Feigen: Ich bin gegen голодовок der ukrainischen politischen Gefangenen. Die russische Regierung, wie auch die sowjetische, absolut gleichgültig zu diesem

Die Russischen Behörden sind gleichgültig gegenüber голодовкам, erklären die ukrainischen politischen Gefangenen in der Russischen Föderation. Darüber zur Ausgabe «GORDON», sagte der russische Anwalt Mark feygin, kommentierte die Entscheidung der Einwohner der angefügten Krim Ruslan Зейтуллаева, in Russland verurteilten im Fall «Hizb UT-Tahrir», beginnen einen unbefristeten Hungerstreik.

«Ich bin gegen голодовок der ukrainischen politischen Gefangenen. Die russische Regierung, wie auch die sowjetische, ist absolut gleichgültig. Sie ist absolut nicht empfindlich auf solche Aktionen. Und die Reaktion der Behörden der Russischen Föderation sollte nicht auf die Hungerstreik und für die öffentlichen Geräusch, das Sie wirft. Ich war gegen Hungerstreiks Savchenko (zusätzlicher unbedeutender Abgeordnete der Leute Nadezhda Savchenko. – «GORDON»). Aber seine Wirkung Hungerstreik wirklich geben kann. Doch für diese muss es eine Vielzahl von Faktoren», sagte feygin.

Seinen Worten nach, zur Sache Зейтуллаева nicht angezogen genügend öffentliche Aufmerksamkeit.

«Der Hungerstreik kann nur funktionieren, wenn es öffentliche Aufmerksamkeit gebracht werden. Leider zur Sache Зейтуллаева solche Aufmerksamkeit nicht. Das Thema Krim-Tataren, gelinde gesagt, liegt an der Peripherie. Darüber hinaus in Europa sehr vorsichtige Haltung zu islamischen Organisationen und Зейтуллаев gerade ist «Hizb UT-Tahrir». In der Tat, wegen der radikalen leiden normale Muslime», betonte der Anwalt.

Seiner Meinung nach, wieder hungern Зейтуллаев nur schädigen Ihre eigene Gesundheit.

«Ich Зейтуллаева ein guter Anwalt. Aber erreichen die gleiche Resonanz, was war um Savchenko, sehr schwer. Es künstlich herzustellen ist fast unmöglich. Deshalb Зейтуллаеву sollte nicht hungern, er nur Schaden Ihrer Gesundheit. Und es ihm noch nützlich sein, um weiter zu kämpfen für Ihre Freiheit. Alles andere müssen das Thema «Hizb UT-Tahrir», weil es keine Terroristen, sondern normale Muslime. Es ist eine unfaire und illegale Verfolgung von Menschen», resümierte Feigen.

Зейтуллаева verhaftet im Januar 2015 auf der beigefügten Krim über den Fall der Organisation «Hizb UT-Tahrir», deren Tätigkeit in Russland ist illegal. Das erstinstanzliche Gericht verurteilte ihn zu sieben Jahren Haft.

Aber es Зейтуллаева gesendet wurde auf der neuen Rücksicht im Nordkaukasus Bezirk Militärgericht, der 26. April 2017 verurteilte ihn zu 12 Jahren Hochsicherheitsgefängnis.

Im Mai hat die russische Staatsanwaltschaft Berufung in das oberste Gericht der Russischen Föderation, forderte zuweisen крымчанину 17 Jahren in der Kolonie. 27. Juli das oberste Gericht von Russland erhöhte die Haftstrafe Зейтуллаева bis 15 Jahre.

Im Gefängnis-Häftling mehrmals schlug einen Hungerstreik.

25. August die ständige Vertretung der Ukraine bei der UNO in seinem Twitter berichtet, dass Зейтуллаев appellierte an die Vereinten Nationen mit einem offenen Brief, in dem Sie forderte weiterhin den Druck auf Russland mit dem Ziel, die Freilassung aller ukrainischen politischen Gefangenen. Er sagte auch, dass kündigt einen unbefristeten Hungerstreik.




Feigen: Ich bin gegen голодовок der ukrainischen politischen Gefangenen. Die russische Regierung, wie auch die sowjetische, absolut gleichgültig zu diesem 28.08.2017

0
Август 28th, 2017 by