Fernseh-Kanal «beerdigen Sie» ich habe den Schutz bei Poroschenko

TV-Kanal «Inter» hat an den Präsidenten der Ukraine Petro Poroshenko mit einer bitte, sich einzumischen in die Situation, im Zusammenhang mit den Ereignissen, die heute in der Nähe vom Gebäude des Fernsehsenders.

Darüber am Donnerstag, 25. Februar meldet eine Presse-Dienst des Fernsehsenders.

«Heute, 25. Februar um 10 Uhr morgens eine Gruppe von Personen, die von den Vertretern der verschiedenen öffentlichen Organisationen, insbesondere der «Zivil-Gehäuse «ASOW», in einer Menge von etwa 50 Personen, umgeben das Gebäude des Fernsehsenders, die Blockierung der Abfahrten und Einfahrten. In der Folge wurde vereitelt Arbeit des Filmteams, die abreisen mussten, um zu Schießen. Die Mitarbeiter des Fernsehsenders nicht die Möglichkeit gehabt, einen Job zu bekommen. Die Blockierung der Arbeit des Fernseh-Kanals erfolgte mehr als zwei Stunden», heißt es in Umlauf.

In einer Presse-hat Dienst bemerkt, dass die Teilnehmer des Blockierens der Arbeit des Fernsehsenders versuchten, in das Gebiet des «Inter», warf die auf dem Territorium des Fernsehsenders Bauschutt, gezeichnetes Gebäude des Fernsehsenders schwarz zu malen. Angekommen ist die Polizei die Sperrung angeblich nicht gestört.

«Wir bitten Sie nicht zu verlassen, die Situation ohne die Aufmerksamkeit und fördern die Verhinderung des Blockierens der Arbeit des größten im Land des TV-Kanals, geben die rechtliche Beurteilung von dem Vorfall. Wir glauben, dass die ähnlichen Tatsachen des Drucks auf Massenmedien können nicht in einem Rechtsstaat», heißt es in der Mitteilung.

Wie bereits berichtet, heute Kämpfer des bürgerlichen Körpers «Asow» blockiert das Gebäude des Fernsehsenders «Inter». In sozialen Netzwerken haben Sie erklärt: «im Moment alle Eingänge gesperrt sind. «Inter» nicht funktioniert. Zumindest für eine Weile aufhören, das Sprachrohr der Kreml-Propaganda». Kämpfer eines Regiments berichten auch, dass die Aktion in der Nähe von «Inter» ist unbefristet. Es wurde auch berichtet, dass inzwischen «beerdigt» баррикадирует Gebiet, Kochen Stacheldraht.

Der nationale Rat für Hörfunk und Fernsehen beschlossen, eine nicht geplante Inspektion auszuführen-Kanal «Inter» im Zusammenhang mit obszönen Sprüchen in der Sendung der Chef-die Redakteurin des Fernsehsenders Maria Столяровой während der Vorführung der Handlung des Feierns des Gedächtnisses von Helden des Himmlischen Hunderts, die später gefeuert und aus der Ukraine nach Hause geschickt.




Fernseh-Kanal «beerdigen Sie» ich habe den Schutz bei Poroschenko 25.02.2016

0
Февраль 25th, 2016 by