Franziskus daran erinnert, wer begann den Krieg in der Ukraine

Vatikan sollten Sie sich entscheiden, welche Vision der Welt, die er unterstützt: die Objektive der internationalen Gemeinschaft oder seine modifizierte russische Version. Somit ist in der Weltweiten Kongresses der Ukrainer kommentiert die Worte des Papstes Franziskus über die angebliche Unsicherheit der Ursachen des Krieges in der Ukraine, berichtet UKRINFORM.

«Der Weltkongress von Ukrainern sagt, dass es nur zwei Versionen, bezogen auf dieses Krieges – Weltgemeinschaft, der mit Nachdruck verurteilte die Aggression der Russischen Föderation in der Krim und im Osten der Ukraine und des Russischen Präsidenten Wladimir Putin, der diese Tatsache deckt «grünen Männchen», — sagte in Großbritannien.

In der Organisation äußerte die Hoffnung, dass «der Vatikan steht auf der Seite der Weltgemeinschaft».

Im Gegenzug, Präsident VKU Eugene Чолий forderte der Heilige Stuhl, zu diskutieren, Fragen im Zusammenhang mit der Ukraine, in Anwesenheit von Vertretern des Landes.

«Der Weltkongress von Ukrainern nötigt die internationale Gemeinschaft, einschließlich des Vatikans, über die Ukraine diskutieren die Frage in Anwesenheit der ukrainischen Hierarchen und Machtstrukturen, aber nicht für Ihre Abwesenheit», sagte Чолий.

Wir werden erinnern, am 12 Papst ein treffen mit dem Patriarchen der Russisch-Orthodoxen Kirche Kirill, Wonach beide Kirchenführer nahmen ein gemeinsames Kommunique, in dem es hieß, und über die Ukraine.

Danach in einem Interview mit der Katholischen Nachrichten Agentur der Papst Sprach über den Krieg in der Ukraine, sagte, dass «jeder hat seine eigenen Vorstellungen von diesem Krieg wer hat Sie, was zu tun ist, und es ist offensichtlich, dass dieses historische Geschäft».

Die Ukrainisch-orthodoxe (Kiewer Patriarchat) und der Griechisch-katholischen Kirche äußerte sich enttäuscht Diplomatie des Vatikans.




Franziskus daran erinnert, wer begann den Krieg in der Ukraine 26.02.2016

0
Февраль 26th, 2016 by