Frau Poroschenko traf sich mit Zerebralparese Patienten, die vertrieben aus dem Lwiwer Restaurants

23. Februar, die Ehefrau des Präsidenten Marina Poroschenko traf sich mit dem Kranken ICP Taxifahrer Roman Кисляком, die vor ein paar Wochen rausgeschmissen aus der Lwiwer Restaurants. Darüber auf seiner Facebook berichtet der Präsident der Ukraine , Pjotr Poroschenko.

«Marina traf sich mit Roman Кисляком, ein Mann von unglaublicher Stärke. Ärgerlicher Fall ereignete sich vor kurzem mit dem Roman, ist ein klares Signal an die Gesellschaft, was muss sich ändern Haltung gegenüber Menschen mit besonderen Bedürfnissen», schrieb Poroschenko.

Poroschenko und Kislyak für den Kaffee in der Metropolregion Café diskutierten die Probleme der Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Die Frau des Präsidenten Andenken schenkte Roman, der ein Taxifahrer, Video-Recorder, berichtet eine Presse-Dienst des Fonds Poroschenko.

Wiederum Kislyak forderte die Ukrainer auf einen Kaffee einladen von Freunden mit besonderen Bedürfnissen.

«Egal, wer dieser Mensch mit besonderen Bedürfnissen — blind, taub, oder mit down-Syndrom. In Erster Linie ist ein Mensch, den Gott selbst es geschaffen, und er hat das Recht auf Leben. Laden Sie Ihre besonderen Freunde. Sie können nicht nur zum Kaffee, es gibt Theater, Kinos oder einfach nur Spaziergänge in der Natur. Scheuen Sie sich nicht uns, wir sind auch nur Menschen!» — hat er betont.

Wir werden erinnern, vor kurzem in Lviv gab es einen Fall, der löste Empörung in der öffentlichkeit. Einwanderer von Donbass Roman Кисляка mit ICP vertrieben von Lviv Restaurant Vapiano Lviv, denn es schien dem Personal verdächtig. Die Institution, entschuldigte sich Roman, aber die Nutzer von sozialen Netzwerken verbreiteten Aufrufe dieses Restaurant nicht zu besuchen.




Frau Poroschenko traf sich mit Zerebralparese Patienten, die vertrieben aus dem Lwiwer Restaurants 24.02.2016

0
Февраль 24th, 2016 by