Fünf Abgeordneten verließen die Live-übertragung, nachdem Мураев genannt Euromaidan «Coup». Video

21. November 2013 in Kiew wegen der Ablehnung der Regierung, ein Assoziierungsabkommen mit der europäischen Union begann die Kundgebung, die sich in Massenprotesten im ganzen Land. Für die Zeit der Opposition mit Sicherheitskräften starben Dutzende Demonstranten, Hunderte wurden verletzt. Endete Euromaidan Ende Februar 2014 durch die Flucht des Ex-Präsidenten Viktor Janukowitsch und seiner nächsten Umgebung aus der Ukraine.




Fünf Abgeordneten verließen die Live-übertragung, nachdem Мураев genannt Euromaidan «Coup». Video 30.11.2017

0
Ноябрь 30th, 2017 by