Für den Zeitraum der Kampfhandlungen auf der Donbass starben 50 Kinder, 140 Verletzte – Abroskin

Für den Zeitraum der Kampfhandlungen im kontrollierten Teil der Ukraine des Gebiets von Donetsk wurden 50 Kinder, 140 wurden verletzt, berichtete der Chef eines Hauptausschusses der Nationalen Polizei in Donetsk Gebiet Vyacheslav Abroskin auf der Seite in Facebook.

Infolge des Aufenthalts Sprengstoffen und unerlaubtem Umgang mit Ihnen wurden 2 Kinder verletzt — 6.

«In der «roten Zone» befinden sich die 63 Siedlungen, 37 Schulen, mehr als 21,5 Tausende von Kindern. In der Zone der größten Gefahr — Granite, Chermalyk, Starognatovka, Krasnogorovka, Marinka, Toretskoye, AVDEEVKA, Swetlogorsk, Lugansk, mironovsky. Bereits das Dritte Jahr die friedlichen Bewohner Frontline Ansiedlungen, Erwachsene und Kinder, Leben unter ständigen Angriffen von Kämpfern», — hat Abroskin bemerkt.

Die Polizisten versuchen Ihr bestes, um zu sichern Aufenthalt der Kinder in der Region. Insbesondere gemäß dem Abteilungsleiter Polizei, in einer Zone der antiterroristenoperation seit dem 1. September in jeder Schule werden im Dienst Gruppe von Mitarbeitern der Polizei.

«Es ist notwendig, für Erwachsene und Kinder, die fast täglich unter Beschuss», — betonte Poroschenko.

Darüber hinaus, vor Beginn des Lernprozesses Polizeibeamte zusammen mit Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes der Ukraine auf Notsituationen testen das Territorium aller Schulen auf der Existenz von explosiven Themen.

Beachten Sie, heute wurde berichtet, dass auf der Richtung von Donetsk 26 mal Feind brach den Waffenstillstand. Heißer insgesamt wurde auf einem Grundstück von AVDEEVKA – nördlichen Stadtrand von Gorlowka.




Für den Zeitraum der Kampfhandlungen auf der Donbass starben 50 Kinder, 140 Verletzte – Abroskin 21.08.2016

0
Август 21st, 2016 by