Für eine Woche wurden bereits über 100 Durchsuchungen in Fällen von illegalen Holzeinschlag — Lutsenko

Strafverfolgungsbehörden im Laufe der Woche verbrachten mehr als 100 Durchsuchungen in Fällen von illegaler Rodung und Umsetzung der Wälder. Darüber auf seiner Seite in Facebook hat der Generalstaatsanwalt Jurij Luzenko.

«Die Linde ist die Eiche, gestaltet wie eine Kiefer» — das ist ein Alter Witz Realität war während der Durchsuchung in der Region Lviv. Um die Auswirkungen auf die Zertifikate der Herkunft, mit gefälschten Chips Eiche geschickt wie Kiefer Rundholz, für den Export nicht verboten», schrieb er.

«Nur innerhalb einer Woche GPU, sowie die regionale Staatsanwaltschaft Vinnytsia, Lvov und Gebiete von chernovitsky zusammen mit USBU und ATC haben mehr als 100 Durchsuchungen in einen illegalen Holzeinschlag und Umsetzung лесодревесины fiktiven Dokumente», — sagte der Generalstaatsanwalt.

Seinen Worten nach, während der Durchsuchungen beschlagnahmt Beweise, Beweise für die illegalen wirtschaftlichen Aktivitäten, die «schwarze» Buchhaltung, gefälschte Rechnungen, drucken der verschiedenen juristischen Personen, Bankkarten, Beförderungsmittel, Tausende von Kubikmetern von Waldprodukten.

Außerdem hat Lutsenko beigetragen, verhaftet die Organisatoren von Verbrechen, sondern auch Ihre Anhänger installiert. «Das ist erst der Anfang der Arbeit, die, beginnend mit der Basis der Glieder, wird sicherlich bringen auf den Hauptorganisatoren экоцида», — hat der Bezirksstaatsanwalt betont.

Wir werden erinnern, im Jahr 2015 die Werchowna Rada hat ein moratorium auf den Export von lesso — und das Sägeholz in unverarbeitetem Zustand.

Im Mai 2016 soll das Kabinett Verbot gesundheitliche Abholzung vor der Revision der normativ-Rechtsakte, die Sie regulieren. Auch die Entscheidung über die Entlassung des Leiters Goslesagentstva Alexander Kovalchuk.




Für eine Woche wurden bereits über 100 Durchsuchungen in Fällen von illegalen Holzeinschlag — Lutsenko 06.08.2016

0
Август 6th, 2016 by