«Gasprom» erneut gegen die vorgesehene Vertrag Druck, — «Naftogas»

Der russische OAO «Gazprom» wieder brach Ihre vertraglichen Verpflichtungen zur Laufzeit ungültig Vertrag in Bezug auf die Bereitstellung der minimal zulässigen Drucks des Gases auf dem Eingang in die Ukrainische Gas-Transport-System (GTS), erklärt der NAK «Naftogas Ukrainy» am Montag, dem 22.

«Der Letzte große Druckabfall passiert heute im газоизмерительной U (GIS) Sudzha. Der Druck in der Russischen GTS auf diesem Kernpunkt Anmeldung belief sich auf 53,5 ATM bei minimal zulässigem 60,0 ATM», – sagte die Ukrainische Gesellschaft.

«Naftogas» setzt Voraus, dass «Gazprom» nicht in der Lage, stabil zu halten den Systemdruck auf den eingestellten Wert durch den schlechten Zustand der Teile der Russischen Gas-Transport-Infrastruktur. NAK erinnert daran, dass seit 2011 die russische Seite eingestellt die Veröffentlichung der Daten durch die Zahl der Notfälle in den traditionellen Gas-Pipelines und gleichzeitig legt viel Wert auf den Bau neuer Gasleitungen. Analyse der Situation wird erschwert durch den Mangel an Erklärung der Russischen Seite in Bezug auf die Nichteinhaltung des Vertrages, fügt die Ukrainische Gesellschaft.

«Die Ukraine ist bereit, auch in Zukunft gewissenhaft Ihre Verpflichtungen aus dem Transit von Gas in die EU auf Umständen, die die geltenden Vertrag. Alle Aktionen, die für den stabilen Transport von Gas im nächsten Winter, durchgeführt von der ukrainischen Seite in übereinstimmung mit dem Zeitplan und in vollem Umfang finanziert werden», betont der «Naftogas».

Wie bereits berichtet, NAK 10. August dieses Jahres bereits ich habe erklärt über die fixierten systematischen «Versagen» der Druck eines Gases von der Russischen Seite der Grenze unterhalb der vertraglichen Ebene.

«Wenn der Druck auf die Punkte der Anmeldung, «der Gazprom», die deutlich erschwert die Ausführung Ihrer Anwendungen für den Transport von Gas nach Europa», hieß es damals in einer Pressemitteilung der NAK.

In «Naftogaz» darauf hingewiesen, dass unter solchen Umständen der ukrainischen Netzbetreiber GTS entfallen im wesentlichen meine Arbeit Korrektur gelesen und die zusätzlichen Kosten auszugleichen Transit.

Noch früher im Jahr 2014 «Gasprom-Export» hat den Vertrag mit «Ukrtransgaz» auf die tägliche Ausgleich des Transits des Gases.

Wir werden erinnern, dass der russische Gasmonopolist «Gazprom» hat in den besetzten Gebieten Donezk und Luhansk Regionen der Ukraine mehr als 1,2 Milliarden Kubikmeter Erdgas im Januar-Juni dieses Jahres.




«Gasprom» erneut gegen die vorgesehene Vertrag Druck, — «Naftogas» 23.08.2016

0
Август 23rd, 2016 by