Geheimdienst warnt vor der Bedrohung durch Offensive Aktionen der militanten

Kämpfer auf Donbass bereiten sich auf Militäreinsätze vor auf Donetsk und Slavyansk Richtungen. Dies wurde heute, 4. August, Berichte Hauptabteilung der Untersuchung des Verteidigungsministeriums der Ukraine auf der Seite in Facebook.

Action 22-mal bombardiert Positionen der APU. Auf der Richtung von Mariupol verstärkt die Konfrontation
Die Kämpfer in den lagern vorbereitet von Jugendlichen Saboteure — Bericht
Sieben Ukrainische Kämpfer verletzt auf Donbass in den Tagen

«Zeichen der Vorbereitung befunden Gegner für den Kampf auf Donetsk und Slavyansk Richtungen («Светлодарский Vorsprung»). In der Zeit 4-8 August gibt es eine Bedrohung durch Aktivierung der Offensive oder der Offshore-Aktivitäten mit dem Ziel, kontrollierte Expansion von Territorien», heißt es in der Mitteilung.

Berichtet wird auch über das künftige Verhalten der Geheimdienste, Milizen. Insbesondere fixiert Ausgang Suchende Gruppe am 9. einzelne Angriffs-Regiments der Marine Infanterie (Novoazovsk) 1. AK (Donetsk) der Streitkräfte der Russischen Föderation. Bekannt und die geplante op Ausgang diversionno-Suchende Gruppen in solchen Gebieten von Ansiedlungen wie Mayorsk, Zaytsevo, AVDEEVKA, Erfahren, Sand, Krasnogorovka, Marinka.

Außerdem Exploration berichtet über die Ankunft vom Territorium der Russischen Föderation in Ilovaysk Bahnhof Staffel, die im Lieferumfang befinden sich zwei Wagen mit противотанковыми und противопехотными Minen, sechs – mit Munition, eine mit Medikamenten, eine mit Uniformen.

Die Ukrainische Seite hat wieder mal Auskunft der Vertreter der Speziellen Monitoring der OSZE-Mission über die Verfügbarkeit von Panzern, Selbstfahrlafetten und 122-mm-Luft-Raketensysteme des salvefeuers «Hagel» in Gebieten von N des Artikels von Yasinovataya, Sakhanka, Makeyevka, Telmanovo, Khartsyzsk, Uglegorsk und Sarinsk.

In den vergangenen Nacht starben 9 Kämpfer und 14 verletzt.

«Fixiert die nächsten Verluste in teilen und verbindungen 1 AK (Donetsk) der Streitkräfte der Russischen Föderation. Am 3. August D.J. wurden zwei Menschen getötet, vier und sechs Soldaten verletzt 3. separaten Infanterie-BRIGADE (Gorlovka) und 11-TEN separate Infantry REGIMENT (Makeevka) 1. AK (Donetsk) der Streitkräfte der Russischen Föderation», — heißt es in der Mitteilung des Geheimdienstes.

Wie bereits erwähnt, die größten Verluste Organisationseinheit 3. separaten Infanterie-BRIGADE (Gorlovka) 1. Armee-Korps (AK) der Streitkräfte der Russischen Föderation, einschließlich unter dem Kommandanten des unteren Gliedes (tötete der Kommandeur der Kompanie-und Zugführer der 1. Infantry BATTALION).

Darüber hinaus, in die Leichenhalle des klinischen regionalkrankenhauses von Ihnen. Kalinin (Donetsk) geliefert werden fünf Opfer, und eine spezielle Abteilung, die unter der vorgegebenen Lazarett für die Russischen Soldaten, acht verwundete Soldaten aus der speziell gestalteten auf der Basis der einzelnen Intelligence BATTALION (Donetsk) 1 AK Geheimdienst-Einheit der Streitkräfte der Russischen Föderation «Wolfhound», die in der Nacht vom 2. auf den 3. August hat schlechte diversionno-Suchende Ausgang in der Nähe von der Ansiedlung Krasnogorovka, отмечате Главразведуправлении des Verteidigungsministeriums der Ukraine.

Sieben Ukrainische Kämpfer verletzt auf Donbass in den Tagen

Jeder Ukrainische Militär nicht verloren, sieben hat Wunden in einer Zone, antiterroristenoperation im Osten der Ukraine seit den letzten Tagen, sagte der Sprecher der Administration des Präsidenten für Fragen der antiterroristenoperation Alexander motuzyanik berichtet.

«Seit den letzten Tagen infolge der aktiven Kampfhandlungen, zum Glück, kein Militär nicht verloren, aber sieben hat Wunden bekommen», — sagte motuzyanik berichtet auf einer Pressekonferenz in Kiew am Donnerstag.

Der Sprecher der AP sagte, dass ein Soldat verletzt habe infolge des Startens auf einer Erweiterung in der Nähe von Marinka, vier durch Beschuss in Zaytsevo, noch einen Kämpfer wurden verletzt in Krasnogorovka und avdeevke, auch durch Beschuss.

Motuzyanik berichtet erzählte auch, dass auf der Richtung von Lugansk gab es einen kurzzeitigen feindliche Beschuss — Nähe Новозвановки.

Auf Donetsk hat die Richtung noch dauern die Kämpfe rund um die Uhr unter AVDEEVKA. «Starkstromleitungen werden beschädigt. Avdeevsky koksohymycheskyy pflanze ging auf Notbetrieb. Die Wasserversorgung der Stadt gefährdet», sagte der Sprecher der Administration des Präsidenten für Fragen der antiterroristenoperation.

Auch wurden Beschuss aus Kanonen mit einem Kaliber von 122 mm in Zaytsevo. Auf anderen Sektoren der Vorderseite – Светлодарской Bogen, westlich von Gorlowka, sowie in der Nähe des Flughafens von Donetsk — der Feind ist auch schweigenweise gebrochen, aber insgesamt ist die Situation dort war viel entspannter. Nur für den vergangenen Tag, ereignete sich auf der Richtung von Donetsk 21 feindliche Beschuss, darunter 10 aus schweren Waffen.

Auf der Richtung von Mariupol die wichtigsten Hot Spots wurden Krasnogorovka und Shirokino, wo die Insassen immer wieder verwendeten schweren Waffen — Mörser und Haubitzen. Auch IAF verletzt der Modus der Ruhe in Marinka, Granit und Талаковке. Nur für den vergangenen Tag, auf der Richtung von Mariupol registriert 16 feindliche Angriffe, darunter 6 aus schweren Waffen.

Wir werden erinnern, am 30. Juli in der Nähe von Marinka zwei ablenkungsgruppen Besatzer begangen haben, zu brechen versucht.

31. Juli die ukrainischen Sicherheitskräfte zerstreuten die feindlichen Angriff in der Nähe von Bogdanovki.

Am 1. August militante feuerte auf Positionen von Kräften der antiterroristenoperation eine Rekordzahl von min.




Geheimdienst warnt vor der Bedrohung durch Offensive Aktionen der militanten 04.08.2016

0
Август 4th, 2016 by