Generalstaatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung Staatsstreich in der Ukraine auf Antrag von Janukowitsch

Das anklägergeneralbüro der Ukraine auf Antrag des flüchtigen Ex-Präsidenten Viktor Janukowitsch Beginn der Ermittlungen im Fall des gewaltsamen Ergreifung der macht, das in der Ukraine im Februar 2014, berichtet der «GORDON» in einer Presse-Dienst JSC «AVER LEX».

«Eine entsprechende Erklärung des vierten Präsidenten der Ukraine Viktor Janukowitsch über die gewaltsamen Erfassung der staatlichen macht im Februar 2014 eingereicht wurde, HCP 14. Juli 2017. Wir erhielten die Nachricht, dass nach dieser Erklärung der Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine registriert Strafverfahren №42017000000003432 und nachteilige Untersuchung wird begonnen», sagte der Anwalt AG «AVER LEX» Witali Serdjuk, der die Interessen von Janukowitsch.

In seiner Erklärung das fließende der Ex-Präsident verlangt zu überprüfen, die Beteiligung zu einem Staatsstreich im Jahr 2014 der Minister von inneren Angelegenheiten der Ukraine Arsen avakov, der Bürgermeister von Kiew Vitali Klitschko, der Allgemeine Ankläger der Ukraine Yury Lutsenko, der Sprecher der Verkhovna Rada Andriy Parubiy, der Ex-Leiter des Sicherheitsdienstes der Ukraine Valentyn nalyvaichenko, dem Abgeordneten der Leute von «Volksfront» Sergey Pashinsky, der Sekretär des staatssicherheits-und verteidigungsrats der Ukraine Oleksandr turchynov, der Führer IN «der Freiheit» Oleg Tyagnibok, der Ex-Premier Arseniy Yatsenyuk und andere Politiker.

Janukowitsch wurde Präsident der Ukraine von 2010 bis 2014 Jahr, nach der Flucht aus dem Land wohnt in Russland.

Ende 2013 – Anfang 2014 in der Ukraine gab es massive Proteste führten zu einem Machtwechsel. In dieser Zeit die Demonstranten gegen die Polizei und den Behörden angeheuert bewaffneten Banditen (Tanten). Der Ex-Bezirksstaatsanwalt Vitaly Yarema hat erklärt, dass nur vom 18. bis 20. Februar 2014 getötet wurden 77 Demonstranten, etwa 700 Menschen wurden verletzt.

In der Organisation des Gemetzels beschuldigt Janukowitsch und sein Gefolge von Sicherheitsbehörden. Auch in der Ukraine gegen den flüchtigen Ex-Präsidenten offen noch mehrere Strafverfahren. Er wird des Hochverrats, eine Einnahme durch das Staatseigentum, der Ergreifung der macht durch verfassungswidrige Mittel, Maßnahmen zum Sturz der Verfassungsordnung.




Generalstaatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung Staatsstreich in der Ukraine auf Antrag von Janukowitsch 28.11.2017

0
Ноябрь 28th, 2017 by