Geraschtschenko: rund 700 Menschen bleiben vermisst

In der Liste fehlt auf Donbass sind die Namen von etwa 700 zivile und militärische, sagte der bevollmächtigte des Präsidenten der Ukraine über die Beilegung des Konflikts auf der Donbass, Mitglied der Untergruppe durch den Austausch von Gefangenen in Minsk Irina gerashchenko in Facebook.

«Endlich beginnen soll die Arbeit an der Suche der vermissten Personen. Das IKRK muss den Zugang in die Gefängnisse in den besetzten Gebieten», — hat gerashchenko bestimmt.

Мінськ. Ключове досягнення важких переговорів гуманітарної підгрупи, (de питаннями звільнення заручників auch займаєтьс…

Verfasst von Iryna Gerashchenko 24. Februar 2016

Gemäß Ihr, einem wichtigen Thema der Verhandlungen in Minsk war auch Minenräumung.

«Bis Ende März beenden müssen Minenräumung 12 bestimmten vorrangigen Infrastrukturprojekte, aber geht diese Arbeit schwierig, wegen der ständigen Verletzung der Weise des Schweigens», — schrieb geraschtschenko.

Wie bereits erwähnt, tägliche Angriffe führen zu einer Verschlechterung der humanitären Situation. Im Gefahrenbereich — КПВВ, die auch angezündet werden, und das gefährdet das Leben der Zivilbevölkerung.

«Sicherheits-und humanitären Fragen — die wichtigsten und Priorität, das ist unsere Position», sagte der bevollmächtigte des Präsidenten der Ukraine über die Beilegung des Konflikts auf der Donbass.

Vor gerashchenko hat versichert, dass die vergang свобождения Gefangenen bleibt auf der persönlichen Kontrolle des Präsidenten.

Wir werden erinnern, 24. Februar in Minsk passiert die folgende Sitzung der dreierkontaktgruppe auf der Donbass. Die Nichteinhaltung eines waffenruheregimes von Kämpfern nicht erlaubt, sich weiter zu bewegen fast über einen Gegenstand.




Geraschtschenko: rund 700 Menschen bleiben vermisst 25.02.2016

0
Февраль 25th, 2016 by