GPU versichert, dass kaskiv unter Kontrolle, und Dokumente für die Auslieferung versendet

In der Generalstaatsanwaltschaft behaupten, dass der ehemalige Chef der Staatsagentur für Fragen der Heranziehung von Investitionen Yanukovych Vladislav kaskiv befindet sich unter der Kontrolle der Panamaischen Behörden, die Dokumente für seine Auslieferung waren operativ gerichtet.

Das bestätigten in der Anmerkung «zur Ukrainischen Wahrheit» eine Presse-der Sekretär des Anklägers Ларсиа Hornhecht und sein Stellvertreter Eugen Enin.

«Er wurde bei dem Versuch, die Grenze zu überqueren. Jetzt befindet er sich unter der Kontrolle der Panamaischen Regierung. Panama sollte ihn abschieben. Botschafter in Mexiko jetzt diesen aktiv mit. Über die Verhaftung Rede auch nicht gegangen, hieß es über die Festnahme beim Versuch der überfahrt der Grenze an», erklärte Sargan.

In der Staatsanwaltschaft auch bestätigt, dass kaskiv erscheint in der Buchhaltung gesucht «Interpol» und sein Versuch, die Einreise auf das Territorium von Costa Rica zeitgleich mit dem Tag der Erhalt der «roten Karte», die für die Verhaftung.

«1. August 2016 vom Generalsekretariat von Interpol veröffentlicht rote Karte über die internationale Fahndung zwecks Festnahme und Auslieferung des ehemaligen Vorsitzenden der Staatsagentur auf Investitionen und des Managements von nationalen Projekten der Ukraine kaskiva gemacht für die strafrechtliche Haftung nach Teil 5 des Artikels 191 des Strafgesetzbuches der Ukraine (eine Einnahme durch ein Eigentum von jemandem anderen durch den Missbrauch des Beamten der offiziellen Position auf der einleitenden Einordnung von einer Gruppe von Personen in besonders großen Größen) und Teil 2 des Artikels 366 des Strafgesetzbuches der Ukraine (eine bürofälschung)», — wird in der Nachricht eine Presse-abteilungsdienstleistungen.

Eine Presse-Dienst des staatsbüros des Bezirksstaatsanwalts, unter Hinweis auf die Mitteilung der Nationalen zentralen Interpol-Büro in Panama, informiert, dass am 18. August 2016 kaskiv wurde gestoppt an der Grenze zu Costa Rica, nachdem die 17. August 2016 es wurde ihm die Einreise verweigert. 19. August 2016 auf Antrag der recherchierenden Hauptabteilung des anklägergeneralbüros der Ukraine hat das Landgericht von Pechersky Kiews die Entscheidung über die Festnahme kaskiva gemacht Gewahrsam genommen. Zu einem Bericht der Agentur beiliegend Fotokopie der entsprechenden Definition des Gerichtes.

Eugen Enin wies darauf hin, dass über diesen Versuch der überfahrt der Grenze von der ukrainischen Seite berichtet, wie der Panama und Costa Rica.

«Panamaische Partei vorgeschlagen, bestätigen die Relevanz der Untersuchung sowie seine Bereitschaft, zu erwägen, die Anwendung der provisorischen Verhaftung, wenn wir liefern die Anrede, was wir getan haben», sagte der stellvertretende Meyer.

«Am vergangenen Donnerstag reichten wir unser Außenministerium Auslieferungsersuchen und dem Antrag auf die vorübergehende Verhaftung. Durch die Botschafter in den Mexikanischen Bundesstaaten übertragen wir die Originale dieser Dokumente», sagte auch er.

Enin hat bemerkt, dass das staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts in Kontakt mit der Panamaischen Partei. Seinen Worten nach, ist es schwer vorherzusagen bestimmte Fristen, wenn die Auslieferung Frage wird geprüft, und wird zur Verfügung gestellt für die Ausstellung, «weil Präzedenzfälle waren nicht. Aber keine beunruhigenden Signale noch nicht erhalten».

«Ihm (Каськиву — Ausgabe) angeklagt, ein Urteil über den Beschluss es unter Wächtern auf-und auf dieser Grundlage wird er auf die gewollte Liste gestellt. Er hat die verfahrensrechtliche Stellung des verdächtigen. Ist für diese Option (Auslieferung – Ausgabe) Kopien des Urteils keine nicht notwendig», – sagte der stellvertretende Generalstaatsanwalt.

Eine Presse-Dienst betont auch, dass derzeit die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine trifft alle notwendigen Maßnahmen für eine Auslieferung kaskiva gemacht im Rahmen der Bestimmungen, die in internationalen Verträgen zwischen der Ukraine und der Republik Panama 2003 über die Auslieferung von Straftätern.

Im Gegenzug, Direktor der Abteilung von Kommunikationen des Ministeriums von inneren Angelegenheiten der Ukraine Artem Shevchenko hat berichtet, dass ab Donnerstag der Informationen über die Festnahme in Panama kaskiva gemacht Укрбюро Interpol nicht erhalten hat.

«Bezüglich am 25.08.2016 G. Informationen über die Festnahme kaskiva gemacht an eine Adresse in Panama Укрбюро Interpol nicht angekommen», schrieb er auf der Seite in Facebook.

Wie Sie wissen, am Mittwoch der Ex-Leiter der Staatsagentur für Fragen der Heranziehung von Investitionen Janukowitsch erklärte in seinem Blog, dass war weder verhaftet noch festgenommen. Er stellte auch Ihr Foto mit der Polizei.

Auf dass der Abgeordnete der Leute, der Leiter der ukrainischen Delegation in PACE Vladimir aryev hat vorausgesagt das Aussehen eines anderen Fotos:

«Hier kaskiv beschlossen Jubiläum der Unabhängigkeit zu verderben. Vermutlich alles OK mit ihm. Aber gelogen hat, wie ein echter regionaler. Es gibt auf ihm eine rote Karte bei Interpol. Und Dokumente von Panamaischen Strafverfolgungsbehörden über einen erfolglosen Versuch der überfahrt der Grenze gibt. Jetzt warten dort auf das Original Abfrage aus der Ukraine über die Auslieferung, das wird neulich. Dann auf das Foto mit der Panamaischen Polizei wird möglicherweise eine neue Element – Handschellen», schrieb er in Facebook.

18. August der Generalstaatsanwalt der Ukraine Yury Lutsenko berichtet über die Festnahme auf dem Territorium der Republik Panama Vladislava kaskiva gemacht wegen Diebstahls Verbrechen und andere Dienstprogramme.

Der stellvertretende Generalstaatsanwalt der Ukraine, dann Eugen Enin erzählt, dass kaskiva gemacht festgenommen beim Versuch, die Einreise auf das Territorium von Costa Rica.

Das staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts hat das Außenministerium für die Richtung nach Panama Antrag über die Auslieferung kaskiva gemacht.

25. März der Innenminister Arsen avakov hat erklärt, dass kaskiv auf die gewollte Liste gestellt.

Kaskiv ist der betroffenen Person mehrerer Straftaten.

Im Jahr 2012 Vladislav kaskiv als Leiter der Staatsagentur auf Investitionen und des Managements нацпроектами unterzeichnete Abkommen auf 1 Milliarde Dollar mit der Kampagne der spanischen Gas Natural bezüglich Investitionen in LNG-Terminal in der Ukraine. Später die Spanische Partei hat erklärt, dass er nicht weiß, eine Person, die in Ihrem Namen den Vertrag unterschrieben hat. Es stellte sich heraus, dass dieser Mann Jordi Sarda Бонвехи und er ist Skilehrer.




GPU versichert, dass kaskiv unter Kontrolle, und Dokumente für die Auslieferung versendet 25.08.2016

0
Август 25th, 2016 by