GPU wird eine Petition für die Entlassung des Generals Будника nach Abschluss der Untersuchung gegen ihn

Das staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts der Ukraine (GPU) beabsichtigt, eine Petition für die Entlassung von der Leistung von offiziellen Aufgaben des Chefs der Abteilung der Polizei den Schutz des Generals Sergej Будника, der zuvor festgenommen wegen des Verdachts der Bestechung. Ich habe eine Presse darüber-Dienst GPU.

«23. August 2017 Budnik losgemacht von der Ausführung von offiziellen Aufgaben bis zum Abschluss der offiziellen Untersuchung durch die Ordnung des Vorsitzenden Нацполиции der Ukraine. Nach Abschluss der Untersuchung wird es wieder eine entsprechende Petition eingereicht, die das Gericht der Staatsanwaltschaft», heißt es in der Mitteilung.

Milizsoldaten haben Будника 22. August während des Empfangs eines bestechungsgeldes in 96 Tsd. «Beamte der Polizei, außer offiziellen Zahlungen für den physischen Schutz, die durch einen Vermittler brauchte, haben die Kiewer zusätzlich übertragen ihm monatlich ungesetzlichen Vorteil in der Summe mehr als 80 tausend UAH. Die Ermittler fanden heraus, dass seit Juni dieses Jahres hat der Beamte mehr als 170 tausend UAH», – sagte der Polizei.

25. August hat das Landgericht von Pechersky Kiews hat der Bestechlichkeit verdächtigen Буднику Maß der Selbstbeherrschung in der Form der Haft und stellte eine Kaution in Höhe von 128 TEUR.

Agentur «Ukrainian News» am 30. August berichtet, dass Budnik fährt Fort mit der Erfüllung der Pflichten.




GPU wird eine Petition für die Entlassung des Generals Будника nach Abschluss der Untersuchung gegen ihn 31.08.2017

0
Август 31st, 2017 by