Groysman: 100 Tage für праительства nicht ausreicht, um wesentliche Veränderungen im Land

Der Premierminister-der Minister Vladimir groysman ist der Auffassung, dass 100 Tage für die Regierung, nicht genug, dass die Menschen spüren die Veränderungen im Land.

Er hat darüber im Interview zur Agentur «Interfax-Ukraine».

«Diese 100 Tage waren nicht die einfachsten in unserem Leben, in Anbetracht der schwierigen Situation, die es jetzt gibt im Land. In der Tat, ich denke, dass 100 Tage ist der Zeitraum, für den die verstehen die Tiefe der Problematik von innen, Team bilden und sich zu bewegen für die Lösung der bestehenden Probleme und die Entwicklung des Landes. Wir sehen heute bestimmte Signale, die davon sprechen, dass sich die Wirtschaft stabilisiert sich, entwickelt sich», sagte er.

«Natürlich, das ist nicht genug, um die Menschen spürten, dass sich etwas geändert hat. Ich bin ein Optimist und bin überzeugt, dass mit der richtigen Management, bei der eine klare Verantwortung in allen Bereichen, kann Erfolg haben», — hat groysman.

Zur gleichen Zeit hat er erklärt, dass «in der Mehrheit die Regierung heute eine zusammenhängende».

«Einige heiße Diskussionen habe ich nicht bemerkt — es gibt natürlich auch Diskussionen, Austausch von Meinungen, aber, ich denke, das ist normal», — hat groysman erzählt.

Wir werden im April erinnern die Verkhovna Rada aus Ukraine genehmigt die Zusammensetzung des neuen Kabinetts vereinbart, bei der Hauptversammlung der herrschenden Parlamentarischen Koalition und präsentiert dem neu ernannten Premierminister-der Minister der Ukraine Vladimir Groysman, sowie das Programm der Tätigkeit des neuen Kabinetts von Ministern.

Groysman hat versprochen, innerhalb eines Monats zu entwickeln Turnaround-Plan der Regierung. Darüber hinaus groysman hat erklärt, dass bis Ende des Jahres die Regierung bereitet einen Plan für die Entwicklung der Ukraine auf die mittelfristige Perspektive.

Der Leiter der Administration des Präsidenten Boris Lozhkin sagte, dass das Kabinett in Kürze einen 24 Entwürfe von Gesetzen, die zur Erlangung der Mittel vom IWF und der EU sowie die Reform des Kabinetts geplant. Nur bis Ende des Jahres im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem IWF und der EU entwickelt werden müssen und vom Parlament verabschiedet wurden 129 Gesetze, von denen die meisten — die direkte Verantwortung des Kabinetts.

EU-Kommissar für Erweiterung und Nachbarschaftspolitik, Johannes Hahn , erklärte, dass die Regierung der Ukraine in den ersten 100 Tagen der Arbeit sollte zeigen, wie es möglich ist, mehr Fortschritte im Reformprozeß.




Groysman: 100 Tage für праительства nicht ausreicht, um wesentliche Veränderungen im Land 04.08.2016

0
Август 4th, 2016 by