Хворостовский posthum nominiert für den «Grammy»

Der russische Opernsänger sind Dmitrij hworostowski posthum nominiert für den Musik-Preis «Grammy». Darüber berichtet auf der Website Awards.

Хворостовский und Dirigent Constantine Orbelian nominiert in der Kategorie «Beste klassische Solo Vocal Album» für das Album Sviridov: Germany Cast Adrift («Sviridov: Отчалившая rus»).

Dieses Album war der Letzte in der Biographie Хворостовского. Der Sänger erfüllte Liederzyklus des Komponisten Georgij Sviridov, poetischen Grundlage dessen waren Gedichte des Dichters Sergej Jessenin.

Im Sommer 2015 bei Хворостовского diagnostizierten Gehirntumor. Bald wurde die Diagnose – der Krebs der Dritten Stufe.

Im Winter 2016 kündigte er die vorläufige Beendigung der Teilnahme an Theateraufführungen für die Gesundheit.

Хворостовский starb am 22. November in London, er war 55 Jahre alt.

27. November mit ihm auf Wiedersehen in Moskau.

Der Sänger blieb adoptierte Maria, Kind aus der ersten Ehe seiner Ex-Frau svetlana, die Zwillinge Alexander und Daniel, der Sohn Maxim und Tochter Nina von der zweiten Ehefrau, Florence.




Хворостовский posthum nominiert für den «Grammy» 29.11.2017

0
Ноябрь 29th, 2017 by