Im Gebiet von Vinnytsia einheimischen betrunken Bison getötet 17

Die Polizei im Gebiet von Vinnytsia ein Strafverfahren wegen der Zerstörung der 17 wilde Wisente, eingetragen in das Rote Buch der Ukraine. Wilddieben, die Tiere getötet, drohen bis zu 5 Jahre Gefängnis und mehr als 2 Millionen UAH einer Strafe. Darüber heißt es in der Untersuchung, veröffentlicht auf der Website des ukrainischen Zweigs des WWF).

Die Tragödie enstand am 31. Januar auf vinnichin. Eine Herde Bisons aus dem Wald kam auf der Suche nach Nahrung auf dem Feld. Die einheimischen sahen Bisons und, während Sie sich im betrunkenen Zustand, indem Sie Hunde, jagen begannen die Herde (etwa 60-80 Tiere) auf Eis. Das Eis konnte es nicht ertragen Gewicht wilde Stiere, und Sie fiel in das Wasser.

Teile des Bisons haben es geschafft, aus dem Teich, andere ertranken. Zwei Verletzte, geschwächte Bison gingen an die Küste. Die einheimischen hätten Sie getötet, und das Fleisch mit nach Hause nahmen. Später aus dem Wasser gezogen, die acht Leichen von Tieren und Anfang Februar fanden noch sieben. Fast alle Wisente waren junge Frauen.

Die Polizei hat kriminellen Fall gemäß der Kunst 248 (illegale Beschäftigung Fisch, tierischen oder anderen Wirbellosen Fischerei Bergbau) des Strafgesetzbuches der Ukraine.

Die Zahl der Wisente, eingetragen in das Rote Buch, in der Ukraine im Jahr 2010 Betrug 260 Individuen, sondern auf der ganzen Welt — 1 TEUR 770 Individuen. Einschließlich Bison 90 беловежско-kaukasischen Rasse befinden sich in der Bukowiner Karpaten: 30 in Сторожинецком und 60 in Берегометском гослесхозах.

Bei diesem, noch im Jahr 1992 waren es 685 Personen. Zu 2020-2025 Jahr nach den Prognosen der Experten in der Ukraine verschwindet der Letzte Bison.




Im Gebiet von Vinnytsia einheimischen betrunken Bison getötet 17 26.02.2016

0
Февраль 26th, 2016 by