Im Jemen durch einen Angriff Militärlager einem Selbstmordanschlag starben mehr als 60 Menschen

Im Ergebnis der Explosion der mit Sprengstoff-Auto in die Army Trainingslager der jemenitischen Stadt Aden starben mindestens 60 Menschen. Darüber meldet die AFP unter Berufung auf medizinische Quellen von Kraft und Sicherheit.

«Selbstmordattentäter schickte das Auto in die Menge Rekruten, die Gewinne in der Training Militärlager in der Stadt Aden», heißt es in der Nachricht erzählt, schreibt UKRINFORM.

Es wird bemerkt, dass bei dem Angriff starben mindestens 60 Personen und 29 mehr bekommene Wunden verloren.

Wie schreibt die Europäische Wahrheit, «Islamischer Staat» übernahm die Verantwortung für den Terroranschlag in der Stadt Aden im Süden des Jemen. Darüber berichtet Reuters mit der Verbannung auf die Nähe einer terroristischen Vereinigung zu Agentur Amaq.

Nach Aussage der IG, bei dem Angriff starben rund 60 Rekruten der örtlichen Truppen.

Wir werden erinnern, im Februar in Jemen ein Selbstmordattentäter sprengte sich auf einer Militärbasis. Damals starben 13 Soldaten.




Im Jemen durch einen Angriff Militärlager einem Selbstmordanschlag starben mehr als 60 Menschen 29.08.2016

0
Август 29th, 2016 by