Im NABU erzählt, wenn Onischtschenko wird auf die gewollte Liste gestellt

Beim erneuten ausgefertigten Alexander Onishchenko — Abgeordnetem der Leute, die den verdächtigen in den Diebstahl wird das Verfahren seine Ansage in der Suche. Darüber hat der Agentur «Interfax-Ukraine» in einer Presse-Dienst des Nationalen antikorruptionsbüros von der Ukraine (NABU).

«Onischtschenko heute nicht zum Verhör», – sagte der NABU am Dienstag, 2 авгута Tag.

In einer Presse-Dienst davon aus, dass der nächste Termin der Befragung kann bereits in dieser Woche.

«Wenn er erscheint nicht auf der Befragung erneut werden wir an das Gericht appelliert, um die erzwungene Zustellung an das Gericht und Wahl eines Maßes der Selbstbeherrschung», erklärte der NABU.

Danach, gemäß der Information eine Presse-Dienstleistungen, ist nach der Entscheidung des Gerichts wird die Anzeige Onischtschenko wollte. Zuerst, gemäß einem Verfahren, er wird auf die gewollte Liste gestellt für die Ukraine, dann auf die zwischenstaatliche und internationale.

Alexander Onischtschenko befindet sich in London und lädt Detektive NABU zum «kreativen Zusammenarbeit». Dies sagte sein Anwalt Victor Petrunenko erklärt auf Luft des Fernseh-Kanals «die 112 Ukraine».

«Ich habe die Ermittler NABU Behauptung von Herrn Onischtschenko … Es ist eine Einladung zur Zusammenarbeit im Rahmen von Strafverfahren. Herr Onischtschenko ist jetzt in London. Er hat eine kommunikative Adresse, Kommunikationsmittel. Angesichts der Tatsache, dass er derzeit nicht sicher bei der Umsetzung Ihrer verfassungsmäßigen Rechte auf dem Territorium der Ukraine im Rahmen der Untersuchung, er lädt Detektive NABU zur kreativen Zusammenarbeit durch Kommunikation mit ihm während seines Aufenthalts in London. Er kommt aus dem europäischen übereinkommen von 1959 über die Gewährung der Rechtshilfe», sagte der Anwalt.

Petrunenko auch die Meinung geäußert, dass die NABU-Detektive «berücksichtigen Vorschlag Onischtschenko».

«Wenn Sie die Entscheidung treffen für einen konstruktiven gesetzlichen Untersuchung — und auch die Pflicht, die Wahrheit verpflichtet, dies zu tun, dann werden Sie die geeigneten Kontakte mit Onischtschenko, und die Teilnahme von Herrn Onischtschenko weitgehend die Situation zu klären und helfen, unbegründete Anschuldigungen zu vermeiden», — hat der Verteidiger bemerkt.

Auf die Frage, was unter «kreative Kommunikation», Petrunenko antwortete: «wie kann Es sein, Skype und anderen Tools. Das Verfahren kann diskutieren und zu finden. Wenn es einen Wunsch, um den Gegner zu hören, dann Wege gefunden werden».

Der Anwalt hat auch bemerkt, dass Onischtschenko «völlig legal aus Grenzen der Ukraine ausgeschlossen und absolut legal ritt auf dem Territorium Großbritanniens».

«Deshalb zu sagen, dass er irgendwie entzieht sich der Untersuchung, rechtlichen Gründen nicht», — hat der Verteidiger beigetragen.

Wie bereits berichtet, NABU und Spezialisierte Anti-Korruptions-Staatsanwaltschaft 22. Juni ausgesetzt, die Organisatoren des Schemas auf der Plünderung der Mittel von bei der Gewinnung und dem Verkauf von Erdgas im Rahmen von Verträgen auf der gemeinsamen Tätigkeit mit dem Pao «Укргазвыдобування», durch den der Staat Schäden in Höhe von rund 3 Mrd.

Die Werchowna Rada am 5. Juli gab die Zustimmung zur Strafverfolgung, Festnahme und Verhaftung des Abgeordneten der Leute Onishchenko – der hauptbeteiligte «Gas» — Schema.

Jedoch noch vor dieser Onischtschenko, unter Ausnutzung der Parlamentarischen Immunität, verließ die Ukraine. Zuerst ging er nach Russland, dann – zeigte sich in Großbritannien.

27. Juli der Allgemeine Ankläger Yury Lutsenko unterzeichnete Benachrichtigung Onischtschenko über den Verdacht .

Onischtschenko, der Anti-Korruptions-Behörden der Ukraine mitgeteilt haben, wird es über den Verdacht in der Kommission des Verbrechens, 29. Juli sagte, dass er sich in London, zieht der Aufenthaltserlaubnis und bittet um politisches Asyl bei den britischen Behörden.




Im NABU erzählt, wenn Onischtschenko wird auf die gewollte Liste gestellt 02.08.2016

0
Август 2nd, 2016 by