Im Odessa Gebiet hat der Mord an einem Kind provoziert Unruhen

Nach der Ermordung eines achtjährigen Mädchens im Dorf Лощиновка Gebiets von Izmail des Gebiets von Odessa Gebiet, brachen Unruhen aus. Darüber mit der Verbannung auf die Quelle in ГУНП im Gebiet von Odessa berichtet der UNIAN.

Die empörten Ermordung des Mädchens Einwohner Лощиновки gegeben ромам zwei Stunden für die Räumung

27. August ein Bewohner des Dorfes Лощиновка fand in einem der verlassenen Häuser der Körper des Mädchens 2007-jährig der Geburt mit Anzeichen eines gewaltsamen Todes.

Die «Strafverfolgungsbehörden haben auf dem Körper der ermordeten zahlreiche durchdringenden Stichwunden, sowie zahlreiche Prellungen», — sagte die Quelle. Er hat auch angegeben, dass das Mädchen war aus einer wohlhabenden Familie.

Mutter und Stiefvater entdeckt das fehlen des Kindes in der Nacht, als Sie wieder nach Hause.

In Измаильском der Abteilung der Polizei eröffneten Strafverfahren nach Anspruch 2 Teil 2 des Artikels 115 (Mord des Jugendlichen Kindes) das Strafgesetzbuch der Ukraine.

In der Polizei berichtet, dass während des Arbeitens von des Dorfes Polizeibeamte und Hundeführer gingen auf die Spur der mutmaßlichen Mörder — vorher verurteilten 20-jährigen Einwohner Лощиновки. Er wird verhaftet und gibt Beweise.

Wie berichtet «Duma», unmittelbar nach der Festnahme des verdächtigen im Dorf, brachen Unruhen aus. Die Menge von drei hundert Menschen Beginn zu zerschlagen Haus der Gemeinschaft der Roma, in dem der Häftling lebte. Andere Mitglieder der Gemeinde frühzeitig verließen Лощиновку. Am Sonntag im Dorf geplant Volksversammlung, nach denen mögliche neue Ausbrüche von Gewalt.

Im Gegenzug, Odessa Regionalabteilung der Nationalen Polizei entsandte zusätzliche Einheiten, darunter Spezialeinheiten, in das Dorf Лощиновка, wo eine Gruppe von Bewohnern den Angriff auf die Häuser der Roma wegen der Ermordung eines Mädchens. Das teilte der stellvertretende Leiter der Abteilung Kommunikation von Odessa Regionalmanagement der Nationalen Polizei der Ukraine Anastasia yakubenko, übertragungen «UKRINFORM».

«Angesichts der angespannten Situation, einschließlich der Unruhen und Massaker an den 6 Häusern Roms, die sich in Лощиновке Gebiets von Izmail des Gebiets durch die Ermordung der 8-jährigen Mädchen, geleitet dort weitere Einheiten der Polizei. Da am Sonntag zugewiesen wurde die Sitzung von Einwohnern Лощиновки, Streifenwagen der Polizei und Spezialeinheiten sollen gewährleisten die öffentliche Ordnung», sagte yakubenko.

Gemäß Ihr, nach der Identifizierung изувеченного Körper minderjährigen Hundeführer gingen auf den Spuren des Mörders — den bisher nicht vorbestraften 20-jährigen Einwohner. Er wurde festgenommen und gibt Beweise. Die Strafverfahren auf Zeichen von h 2 El 115 (vorsätzliche Tötung).

Der Körper des Kindes an eine forensische Kontrolluntersuchung, die bestimmen, ob die Tatsache der Vergewaltigung des Mädchens.

Später in Измаильском der Abteilung Polizei ГУНП im Gebiet von Odessa berichtet, dass «während der ersten Untersuchung wurde festgestellt, dass auf dem Körper des Verstorbenen Kindes gibt es Spuren einer Vergewaltigung».

«Der Tod war von der durchdringenden Verwundung mit einem Spitzen Gegenstand Thorax wurde das Herz und die Lunge beschädigt», — sagte die Polizei.

Früher in kirovogradshchina, in Alexandria wirkte Maniac, die entführte und ermordete Kinder. Die Polizei hat den verdächtigen verhaftet hat.




Im Odessa Gebiet hat der Mord an einem Kind provoziert Unruhen 28.08.2016

0
Август 28th, 2016 by