In 18 Staaten dokumentierte Online-Manipulation von Wahlen — Freedom House

Desinformation im Internet Einfluss auf die Wahlen in mindestens 18 Ländern der Welt. Darüber eine internationale Nichtregierungsorganisation Freedom House berichtet in dem Bericht «Freiheit im Internet», die deckt den Zeitraum von Juni 2016 bis Juni 2017.

Bewährte Anwendung der bot-Technologie im Zuge der Wahlen des US-Präsidenten, einer der wichtigsten Plattformen für Spielereien war das soziale Netzwerk Facebook, konstatieren die Forscher.

Nur 30 Staaten geregelt, in denen eine Organisation, die schreiben, Kommentare in sozialen Netzwerken im Auftrag der staatlichen Strukturen, schreibt Freedom House.

In den Jahren 2015-2016 «Fabrik Trollen» wirkten nur in 23 Ländern.

Am 6. September 2017 Direktor des Sicherheitsdienstes Facebook Alex Stamos sagte, dass fast zwei Jahre Facebook-Konten aus Russland gekauft haben und in den sozialen Netzwerken verbreiteten politischen Werbung. Später Facebook blockiert alle diese Seiten, so wie in sozialen Netzwerken verboten gefälschte Konten.

Es wurde berichtet, dass die Russischen Internet-Bots nutzten Twitter zur übersendung von politischen Spam im Vorfeld der Wahlen.

31. Oktober Rechtsanwälte Google sowie die Vertreter der Gesellschaften Facebook und Twitter ausgesagt im US-Senat über die Fälle der Nutzung Ihrer Plattformen in den Russischen Interessen während des Wahlkampfs 2016.




In 18 Staaten dokumentierte Online-Manipulation von Wahlen — Freedom House 14.11.2017

0
Ноябрь 14th, 2017 by