In админсуде Kiew haben erklärt, dass Nasirov hatte das Recht, Entscheidungen über den Aufschub der Zahlung der Steuerschuld

Das Bezirksverwaltungsgericht der Stadt Kiew betrachtet die Klage der distanzierte Kapitel Госфискальной Service (GFS) Roman Nasirov, bat die Richter festzustellen, ob er die Ermächtigung zur Eingehung von Entscheidungen über Ratenzahlung oder Stundung der Steuerschulden. Berichtet darüber zur Ausgabe «GORDON» in einer Presse-Dienst des Kiewer Verwaltungsgerichts.

«23. Februar Bezirksverwaltungsgericht der Stadt Kiew, nach Prüfung des diese Klage ist, festgestellt hat, dass der Vorsitzende der GFS vorausgesetzt, dass der ihm zur Prüfung des vollen Paketes der Dokumente, die insbesondere enthält Analysen der entsprechenden Aufsichtsbehörde des niedrigen Standes hinsichtlich des finanziellen Zustands des steuerpflichtigen, hatte keine Befugnis, die Annahme einer anderen Lösung, als über die Stundung/Aufschub der Zahlung der Steuerschuld», – sagte vor Gericht.

Vor dem Landgericht hat Hinzugefügt, dass Nasirov die Entscheidung über den Aufschub der Zahlung der Steuerschuld im Rahmen Ihrer Befugnisse.

Die nationale Anti-Korruptions-Büro der Ukraine vermutet Nasirov in Machtmissbrauch und Fehlverhalten, was zur Folge Schäden in Höhe von rund 2 Mrd. Laut der Untersuchung, die auf einem posten des Leiters Госфискальной Dienst er Entscheidungen im Interesse des fließenden внефракционного Abgeordneten Alexander Onischtschenko, in Bezug auf die untersucht die Produktion wegen des Verdachts des Betrugs mit Gas.

Am 3. März ordnete das Kabinett entlassen Nasirov von der Erfüllung der Pflichten des Vorsitzenden der Staatlichen Fiskal-Dienst.

Am 7. März Solomensky das Landgericht hat Насирову Maß der Selbstbeherrschung in der Form der Haft mit der Möglichkeit der Kaution. 16. März Nasirov entlassen wurde, nachdem seine Frau hat für ihn 100 Millionen USD.

Das Gericht hielt im August alle vorhanden im staatlichen Register für Unbewegliches Vermögen distanzierte Vorsitzender der GFS.

26. Juli der Direktor des NABU Artem sytnik hat berichtet, dass der Fall Nasirov «eigentlich abgeschlossen» und ihm angekündigt, die endgültige Verdacht.

17. August Nasirov sagte, dass die Berufung gegen seine Inhaftierung im eurogericht auf Menschenrechten.

19. Oktober ein Maß der Selbstbeherrschung dem Beamten verlängert bis zum 14. Dezember, ausreisen durften jedoch im Kiewer Gebiet.

27. November shevchenkovsky Regionalgericht Kiews ernannt am 7. Dezember Nasirov ist die Betrachtung der Sache im wesentlichen.




In админсуде Kiew haben erklärt, dass Nasirov hatte das Recht, Entscheidungen über den Aufschub der Zahlung der Steuerschuld 29.11.2017

0
Ноябрь 29th, 2017 by