In Afghanistan Selbstmordattentäter sprengten einen Konvoi mit den Absolventen der Polizeischule: Dutzende tote

Mehrere Dutzend afghanische Polizisten starben infolge des Startens einer Autokolonne auf dem Weg in die Hauptstadt Kabul. Laut Reuters, die Opfer der Angriffe sind 27 Personen, etwa 40 wurden verletzt. BBC berichtet über 40 Todesopfer, unter Ihnen — die Absolventen der Police Academy und die zivilen Personen.

Auf dem Weg der Autokolonne zwei Sprengsätze funktionierten. In Bussen fuhren die Absolventen der Police Academy. Laut Reuters, die Anschläge begangen haben zwei Selbstmordattentäter.

Die Verantwortung für den Angriff haben sich die Taliban.

Angriff auf Polizei-Konvoi ereignete sich 10 Tage später nach einer Reihe von Explosionen in Afghanistan: 20. Juni angegriffen wurde der Kleinbus der Botschaft von Nepal und das Auto des Abgeordneten des Parlaments Afghanistans. Außerdem Selbstmordattentäter gezündet Motorrad mit Sprengstoff in der Menge auf dem Markt.

Dutzende von Menschen getötet.




In Afghanistan Selbstmordattentäter sprengten einen Konvoi mit den Absolventen der Polizeischule: Dutzende tote 30.06.2016

0
Июнь 30th, 2016 by