In den Tagen in einer Zone der antiterroristenoperation verletzt Ukrainische ein Soldat — in der Nähe von Marinka

Im Laufe der vergangenen Tage in einer Zone der antiterroristenoperation sind die Toten unter dem ukrainischen Militär nicht anwesend, eine Verwundung erhielt Kämpfer.

Dies wurde heute, 28. Februar, sagte der Sprecher der Administration des Präsidenten der Ukraine für Fragen der antiterroristenoperation Andrey Lysenko hat darüberwährend einer Pressekonferenz in der ukrainischen Krise Media Center.

«Seit den letzten Tagen infolge Militäreinsätze weder ein Ukrainischer Soldat nicht verloren werden, sondern eine Wunde bekommen. Es geschah in der Nähe von Marinka durch Explosive Action», — hat Lysenko erzählt.

Seinen Worten nach, die gestern auf Lugansk die richtungskämpfer produzierten неприцельный Angriff auf Checkpoint «goldene» von 82-mm-Mörser, die versuchen zu provozieren, das Feuer zu erwidern. Auf der Richtung von Donetsk Banden aktiv verwendeten 82-mm-und 120-mm-Mörser der Nähe von Krasnogorovka.

Beschuss wurden aus des Dorfes Staromikhaylovka, die durch illegale bewaffnete Gruppen. Außerdem war ruhelos im Gebiet Donezk Flughafen. Kämpfer von Handfeuerwaffen geschossen, großkalibrigen Maschinengewehren und Panzerfäusten in der Nähe des Dorfes Peski, AVDEEVKA und Erfahrenen.

Auch in der Nähe vom Ansiedlungssand fixiert zwei Scharfschützen-Beschuss, und nach den Positionen in der Nähe eines Erfahrenen Terroristen feuerte zwei Minen von 82-mm-Mörser, Lysenko hat berichtet.

Zur gleichen Zeit haben Kämpfer setzen Fort, zu Begehen Provokation in der Umgebung von Gorlovka. Neben der Dreifaltigkeit, Майорска und Zaytsevo Kämpfer von Handfeuerwaffen und Maschinengewehre des großen Kalibers. Auch in der Nähe von der Ansiedlung Lugansk haben Kämpfer dreimal angewandt Raketenwerfer Beschuss und feuerte aus einem Maschinengewehr des großen Kalibers.

Auf der Richtung von Mariupol haben ungesetzliche bewaffnete Gruppen eingeordnet Mörserangriff von Positionen von Kräften der antiterroristenoperation in der Nähe von Chermalyk. Auch war ruhelos in der Nähe von Marinka – dort fixiert Provokation mit dem Einsatz von Granatwerfern und zwei Scharfschützen-Beschuss. Eine weitere Provokation ereignete sich in der Nähe Wasser, sagte der Sprecher.

Bereits heute morgen wurde berichtet, dass in Krasnogorovke der Feind eröffnete das Feuer mehr als 40 mal von Mörsern des großen Kalibers.

Und gestern im Laufe des Tages in einer Zone, antiterroristenoperation 19 Angriffe aufgezeichnet.




In den Tagen in einer Zone der antiterroristenoperation verletzt Ukrainische ein Soldat — in der Nähe von Marinka 28.02.2016

0
Февраль 28th, 2016 by