In der DVRK sagten, dass erfolgreich eine zweite Start der interkontinentalen ballistischen Rakete

Der Start, der am 28. Juli beging Nordkorea, war der zweite erfolgreiche Test der interkontinentalen ballistischen Rakete «Hwaseong-14». Darüber 29 Juli berichtete die Staatliche Agentur KCNA.

Es wird bemerkt, dass der Leiter Nordkorea Kim Jong Un gab den Befehl zum Start von Raketen und persönlich sah es der Gefechtsstand. Nach Angaben der koreanischen zentralen Nachrichtenagentur, die Rakete in der Luft hielt und 47 Minuten überwand 998 km Flughöhe – von mehr als 3 tausend km.

Selbst Kim Jong Un nannte die Tests «strengen Verwarnung USA». Seinen Worten nach, die Sanktionen nur «verstärken den Wunsch Nordkoreas Atomwaffen besitzen», da es «eine strategische Kraft der nationalen Verteidigung».

4. Juli, dem Unabhängigkeitstag der USA, Nordkorea verbrachte bereits den Start der ballistischen Rakete «Hwaseong-14» mit seiner Ostküste. Die Schale fiel in der exklusiven maritimen Wirtschaftszone Japans.

In den USA haben erklärt, dass die gestartete Rakete Fliegen nach Alaska.

In der Antwort der amerikanische und Südkoreanische Militär haben Raketen Schießen in den Gewässern der Hoheitsgewässer Südkoreas. Später haben Sie gearbeitet Schläge auf die wichtigsten Objekte in Nordkorea.

28. Juli Nordkorea verbrachte den Start einer ballistischen Rakete aus der nördlichen Provinz yangan.

Die USA und Südkorea in der Antwort wieder gab es gemeinsame Schulungen mit der Anwendung auslöst, ATACMS Raketen und «Хенму-2».




In der DVRK sagten, dass erfolgreich eine zweite Start der interkontinentalen ballistischen Rakete 29.07.2017

0
Июль 29th, 2017 by