In der Nationalgarde zu sagen, dass Tränengas unter dem Gebäude Obolon Gericht nicht verwendet

Das militärische Personal der Nationalgarde nicht setzten Tränengas ein während des Dienstes unter dem Gebäude Obolonsky District Court in Kiew, wo am Dienstag, 2 авнуста, kam es zu Zusammenstößen mit den Demonstranten. Es erklärt eine Presse-Dienst der Nationalgarde am Mittwoch.

Es wird bemerkt, dass das militärische Personal der Nationalgarde am 2. August zusammen mit Abteilungen der Nationalen Polizei sorgten für die öffentliche Ordnung in der Nähe vom Gericht, wo betrachtet wurde, die Sache der ehemaligen Kämpfer eines Freiwilligen Bataillons. Die Gerichtssitzung geschlossen wurde.

Bürger haben unter dem Verwaltungsgebäude Obolonsky des Gerichts einer Kundgebung zu Zusammenstößen mit Polizisten.

«Das militärische Personal der Nationalgarde während des Dienstes Tränengas nicht eingesetzt und erfüllten Ihre Aufgaben im Rahmen der geltenden Gesetzgebung», heißt es in der Mitteilung.

In der Zwischenzeit die Polizei hat Daten im Vereinigten Register von nachteiligen Untersuchungen auf zwei Artikeln des Strafgesetzbuches: gruppenunfug und Widerstand der Vertreter der Behörden oder Strafverfolgungsbehörden.

Im Rahmen von Strafverfahren führen Milizsoldaten eine dringende recherchierende Handlungen, unter denen wird zurückgenommen werden Videos von Veranstaltungen und Erhebung sonstiger Beweise, warnen in der Nationalgarde.

Wie bereits berichtet, unter Оболонским Gericht in der Hauptstadt kam es zu Zusammenstößen zwischen Aktivisten der Alliierten Armeen und Polizisten. «Interfax-Ukraine» berichtet, dass während der Unruhen in den Lauf ging mit Tränengas, Rauchbomben und warfen sich Feuerwerkskörper.




In der Nationalgarde zu sagen, dass Tränengas unter dem Gebäude Obolon Gericht nicht verwendet 03.08.2016

0
Август 3rd, 2016 by