In der NATO glauben, dass Russland bereitet sich auf einen großen Atomkrieg

Die russische Föderation bereitet sich auf den nuklearen Angriff auf eine der Hauptstädte der NATO-Staaten. Darüber erklären die Experten des Bündnisses, berichtet die «Polskie Radio».

Für Russland modernisiert seine strategische Arsenal.

Experten betonen, dass, trotz der wirtschaftlichen Schwierigkeiten, der Kreml nicht verringert Ausgaben für Waffen und militärische Ausbildung.

Nach Einschätzung der Experten aus dem National Institute for Public Policy, aktive Maßnahmen Moskaus zur Intensivierung der Waffen führen können, zu Beginn der Dritten Weltkrieg.

Im veröffentlichten Bericht der Experten der NATO geht es darum, dass Russland baut riesige Team-Bunker und der Kreml bereitet sich auf einen großen Atomkrieg.

«Moskau hat Ihr Arsenal 153 Atomsprengköpfen», heißt es in dem Bericht.

So hat der russische Präsident Wladimir Putin will verursachen ein Gefühl der Angst und Schrecken in der Welt, insbesondere an seine potentiellen «Feinde», das heißt bei der NATO-Länder.

Darüber hinaus, der ehemalige Stellvertreter des Befehlshabers der NATO-Streitkräfte, US-general Richard Ширефф erzählte der polnischen Wochenzeitung Wprost, was Putin kann, füge eine bewaffnete Aggression gegen die baltischen Staaten und Polen. Laut Ширеффа, wenn ein solches stattgefunden hat, dann die NATO-Truppen effektiv helfen könnten Mitgliedstaaten nur ein paar Monate später.

«Die NATO hat versucht, Antworten auf die russische Aggression, dann würde Putin hat taktische Raketen auf einen der «Nato» Hauptstädte, nach Berlin oder nach Warschau», warnte US-general.

Wir werden bemerken, im Mai der neue Kommandeur der NATO-Truppen in Europa, general Curtis Скапаротти als oberste Priorität nannte die Erhöhung der Kampfkraft der Streitkräfte der Allianz, der muss bereit sein, für die Bekämpfung der Bedrohungen seitens des modernen Russlands.

In wiederum einer der Vorgänger Скапаротти, belegt diese Position in den Jahren 1997-2000, US-general Wesley Clark erinnerte daran, dass während der militärischen übungen Russen Atomwaffen verwenden als eine Möglichkeit, zu einer Deeskalation in dem Konflikt. Seinen Worten nach, in Moskau hofft, dass Sie in der Lage, einen nuklearen Angriff «auf die bedingte Warschau», und dann in der Allianz müssen sagen: «Oh, mein Gott! Uns tut es Leid, wir wussten nicht, dass Sie es ernst meint. Und da Sie gegen uns verwendet haben Atomwaffen, dann geben wir auf. Sie können abholen es sich».

Es ist in einer solchen Strategie zu erwarten, die jetzt in Russland, aber es ist ein «großer Fehler», meint Clark.




In der NATO glauben, dass Russland bereitet sich auf einen großen Atomkrieg 18.08.2016

0
Август 18th, 2016 by