In der Rumänische Außenminister berichtet, dass der Minister weigerte sich, von der Transplantation in Moskau lange vor dem Vorfall mit Rogosin

Ändern von Programmen Flug Außenminister Rumäniens Teodor Мелешкану von Astana in Bukarest nicht im Zusammenhang mit dem Vorfall rund um den Flug nach Chisinau Vize-Premierminister der Russischen Föderation Dmitri Rogosin. Über die Agentur TASS berichtet in der Rumänischen Außenministerium.

Da die Firma «Aeroflot» änderte die Flugzeiten, der Minister weigerte sich, die von der früher geplanten Transplantation in Moskau, bemerkt in der diplomatischen Abteilung.

Programm Flug definiert wurde, lange bevor das Flugzeug, in dem Rogosin flog, verweigert der Kreuzung von Luft-Grenze Rumäniens, hat im Außenministerium beigetragen.

28. Juli ein Flugzeug der Fluggesellschaft S7 mit Rogosin, der begab sich in Moldawien, nicht zu übersehen die Behörden in Ungarn und Rumänien, da an Bord war «Person unter den Sanktionen».

Rogosin erklärte, dass die Rumänischen Behörden setzten das Leben der Passagiere in Gefahr, fügte hinzu: «Warten Sie auf die Antwort, Ihr Bastarde».

Er sagte auch, dass Мелешкану nach diesem Ereignis änderte das Programm seiner Flucht, Verzicht auf den Transit über Moskau.

Der stellvertretende Ministerpräsident Rogosin eingetragen in die Liste der Sanktionen der EU im Zusammenhang mit den Ereignissen in der Ukraine. In der Ukraine hat er auch erklärt, Persona non grata.




In der Rumänische Außenminister berichtet, dass der Minister weigerte sich, von der Transplantation in Moskau lange vor dem Vorfall mit Rogosin 31.07.2017

0
Июль 31st, 2017 by