In der Ukraine auf eine Vakanz bewirbt sich um 9 Personen

Bezüglich am 1. August in der Ukraine auf eine freie Arbeitsstelle bewirbt sich um neun Personen. Darüber während einer Pressekonferenz sagte der amtierende Vorsitzende des Staatlichen Dienstes der Beschäftigung Valery Yaroshenko, übergibt unn.

«Zu Beginn des Jahres für die ganze Geschichte der Unabhängigkeit der Ukraine haben wir auf einen Arbeitsplatz im Dienst der Beschäftigung bewarben sich 19 Kandidaten auf eine freie Stelle. In gewissem Maße ist uns gelungen, die Situation zu stabilisieren, und heute, am 1. August, neun Mann bewirbt sich um eine freie Stelle», — sagte Jaroschenko.

Auch er wies darauf hin, dass die Zahl der Beschäftigten Bevölkerung in der Ukraine wird heute beträgt 16 Millionen 100 tausend, aber die Arbeitslosenquote dennoch und dalle hoch, insbesondere unter Jungen Menschen.

«Die Arbeitslosenquote unter Jungen Menschen im Alter von 15 bis 24 Jahren, leider hoch. Er ist hoch, Sie wissen, in ganz Europa, (a) haben wir es erreicht etwa 25%. Im ersten Quartal 2016 die Zahl der Arbeitslosen Betrug fast 1 Million 800 tausend im Vergleich Zum Vorjahr ist noch auf 100 tausend mehr», sagte Jaroschenko.

Auch der amtierende Leiter des öffentlichen Dienstes der Beschäftigung hat gesagt, dass das Gesetz über die staatlichen Garantien für die Beschäftigung der demobilisierten Teilnehmer der antiterroristenoperation im Osten der Ukraine, Inkrafttreten in Kraft seit 30. August, wird es eine 40% ige Reduktion der Suchzeit Arbeitsplätze für Teilnehmer von Operationen, überträgt UNIAN.

«Bestimmungen, vertragliche oder gesetzliche, uns die Hände zu entfesseln und bringt neue Hebel für die Beschleunigung der Job-Suche haben Teilnehmer von Operationen in der zonenantiterroristenoperation. Wir gehen davon aus, dass jeder Krieg demobilisiert, die bereit für den Arbeitsmarkt, 40% schneller Arbeit findet», — sagte Jaroschenko.

Er wies darauf hin, dass das Gesetz «Über zusätzliche Garantien für die Beschäftigung der Teilnehmer der Anti-Terror-Operation» bietet für Arbeitgeber eine Entschädigung aus dem Staatshaushalt der einheitlichen Sozialsteuer im Laufe des Jahres für die Mitarbeiter aus der Zahl der demobilisierten Teilnehmer der antiterroristenoperation, die aufgenommen wurden, zur Arbeit auf mindestens 2 Jahre. Auch er setzt auf Unternehmen mit einer Belegschaft von mehr 20 Personen eine Quote von 5% für die Beschäftigung von Teilnehmern der antiterroristenoperation.

Eine weitere Initiative des öffentlichen Dienstes der Beschäftigung gemeinsam mit dem Ministerium für innere Angelegenheiten und des khersons öffentliche Regionalregierung wurde die Entscheidung getroffen, den ehemaligen Teilnehmern der antiterroristenoperation zum Schutz der öffentlichen Ordnung. Dieses Projekt wird realisiert in Bereichen, die direkt angrenzend an die Krim durch.

«Zusammen mit den lokalen Behörden und dem Innenministerium werden wir beginnen, die Organisation von öffentlichen arbeiten für die Versorgung der Rechtsordnung. In Erster Linie arbeiten wird zur Verfügung gestellt, in Чаплинском, Каланчакском und berichtetdas genichesky Gebieten», — sagte Jaroschenko.

Nach seinen Worten, etwa 100 Teilnehmer der antiterroristenoperation im Rahmen der öffentlichen arbeiten herangezogen werden zu unterstützen Strafverfolgungsbehörden bei der Sicherung der öffentlichen Ordnung und Durchführung der Informations-und öffentlichkeitsarbeit. Jaroschenko hat auch bemerkt, dass solche Veteranen können in der Zukunft Anspruch auf den Platz in der Nationalen Polizei. Insgesamt, gemäß ihm, im Gebiet von Kherson auf der Berücksichtigung der Beschäftigung im öffentlichen Dienst bestehen etwa 700 Teilnehmer der antiterroristenoperation.

Zur gleichen Zeit Jaroschenko sagte, dass oft die Veteranen der antiterroristenoperation nicht bereit, auf die geplante Arbeit, da in den Regionen nicht bieten können das Niveau der Bezahlung des Werkes entspricht, die der Mensch bekam für den Dienst in der ATO.

«Wenn unsere Jungs kommen, die Löhne der bei Ihnen hoch genug ist, und Sie Hilfe (Arbeitslosengeld – Ausgaben) erhalten die hoch genug ist. Und das Niveau der Gehälter, die angeboten wird, insbesondere in ländlichen Gebieten und regionalen Zentren, niedrig, es erfüllt nicht mehr unserer Krieger, ist es unter manchmal zwei mal», – sagte Jaroschenko.

Wir werden bemerken, seit dem Anfang von Militäreinsätzen im Osten der Ukraine den Status des Arbeitslosen hatten 38,6 tausend Teilnehmer der antiterroristenoperation, von Ihnen 36,5 tausend Menschen erhielten Arbeitslosengeld. Im Moment öffentlichen Dienst Beschäftigung angestellt 8 450 Teilnehmer der antiterroristenoperation, wobei jeder vierte bekam einen Job für eine Führungsposition. Noch sind rund 2000 Personen erhielten eine einmalige Unterstützung und eröffnet Ihr eigenes Geschäft.

Wir werden erinnern, die Ukraine den ersten Platz in der Liste der ärmsten Länder Europas mit dem Wohlstand des gewöhnlichen Erwachsenen in 1437 US-Dollar.




In der Ukraine auf eine Vakanz bewirbt sich um 9 Personen 16.08.2016

0
Август 16th, 2016 by