In der Ukraine verboten, die Vorführung der TV-Serie «Kreislauf»

Die Staatliche Agentur für den Film widerrief die Walz-Identität der TV-Serie «Kreislauf», die zeigen sollten auf dem TV-Kanal «Ukraine» am 31. Darüber «zum telecriticism» sagte der Leiter der Bewegung Philippe iljenko.

«Wir sind heute annulliert Walz-Identität dieser Serie. Ursprünglich Hersteller unserer Meinung nach, hat falsche Informationen über die Tatsache, dass ein großer Teil des Films wurde in der Ukraine belastet. In den letzten paar Tagen verbrachten wir eine weitere überprüfung, und es stellte sich heraus, dass nicht eingereicht wurden ganz genaue Daten, so dass wir Walz-Ausweis annulliert», – hat er berichtet.

Laut iljenko, der Bewegung stützt sich auf die Informationen, die tritt die Klägerin beim Empfang der Rolling Identität. Er fügte hinzu, dass die Agentur prüft, aber manchmal gibt es Situationen, wenn tiefgehende fast unmöglich.

Premiere der Show in der Russischen Föderation «Circulation» fand am 13. März 2017 auf dem Kanal «Russland 1». In der Ausgabe der Serie angegeben, dass er ist eine gemeinsame Produktion von Unternehmen aus Russland, der Ukraine und Polen.

In übereinstimmung mit Artikel 15-1 des Gesetzes der Ukraine «Über die Kinematographie», verboten übertragung von Filmen, produziert das Land-ein Angreifer nach dem 1. Januar 2014.

Im Januar 2016 das Ministerkabinett der Ukraine genehmigte die Bewegung zu verbieten, die Vorführung von Filmen mit Schauspielern, anerkannten Persona non grata in der Ukraine. Nach Angaben der Behörden auf Januar 2016, in der Ukraine verboten wurden zu einer Demonstration von mehr als 500 Russischen Filmen und TV-Serien.




In der Ukraine verboten, die Vorführung der TV-Serie «Kreislauf» 29.07.2017

0
Июль 29th, 2017 by