In Dubai bei der misslungenen Landung das Flugzeug fing Feuer

Am internationalen Flughafen von Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) bei der Landung in Flammen das Flugzeug der Fluggesellschaft Emirates, berichtet Today online. Liner Boeing 777 flog aus Indien.

Wie die BBC berichtet, Passagiere von Flug EK521, auf dem Weg von der indischen Stadt Trivandrum (Thiruvananthapuram, Kerala), wurden umgehend evakuiert. Informationen über die betroffenen berichtet. An Bord befanden sich fast 300 Menschen, darunter 275 Passagiere.

Wie berichtet Informationsportal Naharnet, die Ursache des Feuers an Bord des Flugzeugs war die misslungene Landung.

Da es bekannt geworden ist, aufgrund eines Vorfalls am Flughafen Dubai storniert alle Flüge, Landung Seiten verboten. Die Fluggesellschaft Emirates hat bestätigt Meldungen über ein Feuer.

Nach den Quellen der Website gulfnews.com am Flughafen, gemacht Notlandung einer Boeing 777-300, veröffentlicht im März 2003.

Wir werden erinnern, Ende Mai ein Notfall eingetreten ist am Flughafen der japanischen Hauptstadt Tokio «Haneda». An Bord eines Passagierflugzeugs Boeing 777 der Fluggesellschaft Korean Air, die vorbereitet wurde, zum Start, plötzlich Feuer fing. Nur an Bord des Schiffes zum Zeitpunkt des Vorfalls befanden sich 302 Passagiere und 17 Besatzungsmitglieder. Infolge des Ereignisses hat keiner von Ihnen verletzt, 30 Passagiere beschwerten sich schlecht zu fühlen.




In Dubai bei der misslungenen Landung das Flugzeug fing Feuer 04.08.2016

0
Август 4th, 2016 by