In Großbritannien verhängten Strafen für laute Fahrt

In der renommierten Londoner Kensington und Chelsea haben das auf unangemessenes Verhalten an den Autos. Die Strafe für die Verletzung der neuen Normen erreicht 1000 Pfund (rund 34 Millionen Griwna -Ausgabe), berichtet die «Daily Mail».

Nach den neuen Regeln Fahrer verboten, Gas geben auf der Stelle, drastisch zu beschleunigen und zu einem Rennen mit Ampeln, Hupen, ohne not, und lassen Sie das Auto auf dem Parkplatz, der mit laufendem Motor. Die Einwohner von Kensington und Chelsea ist berechtigt, sich bei der Polizei mit der Beschwerde lautes Verhalten auf Maschinen und melden KFZ-Kennzeichen und andere Zeichen des Autos. In Abhängigkeit von der Verletzung der Größe der Abschottung wird von 100 bis 1000 Pfund.

Auch die Briten haben die Möglichkeit, zu einer Geldstrafe von Bürgern anderer Staaten. Wenn Sie feststellen, dass «laut» Auto gehört Ausländer, die städtischen Behörden sich in die entsprechende diplomatische Vertretung mit der bitte, Sie zu verfolgen, für die Zahlung der Geldbuße. Im Falle der Abwesenheit der Reaktionen seitens der Botschaft der Beschwerde geht an die Strafverfolgungsbehörden des Landes, die es bietet.

Ein Verbot von lauten Fahrt eingeführt, nachdem in der renommierten Londoner Gebieten eine große Anzahl von wohlhabenden Einwanderern aus dem Nahen Osten. Nach den Worten der Ortsbewohner, junge Millionäre und Milliardäre bringen mit ein Supersportwagen und veranstalten ein Rennen, fahren Säulen und laut Musik hören.

Wir werden erinnern, die Ukraine am 7. November gelten neue Regeln für die Festsetzung der Verletzungen im Straßenverkehr.

Die Patrouille der Polizei haben auf die Ausstattung der Mobile Banking-Terminals, mit denen sich die Bürger, wenn gewünscht, in der Lage zu zahlen Strafen für begangene Ordnungswidrigkeiten auf dem Gelände seiner Kommission.




In Großbritannien verhängten Strafen für laute Fahrt 14.12.2015

0
Декабрь 14th, 2015 by