In Indien freigesprochen ukrainischen Seeleute, die Bewachung der Handelsschiffe von somalischen Piraten

In Indien freigesprochen 35 Besatzungsmitglieder des Schiffes Seaman Guard Ohio, die dem Schutz der Handelsschiffe vor somalischen Piraten und verurteilten im Januar 2016 zu fünf Jahren Haft für jeden illegalen Besitzes von Waffen. Darüber am 27. November berichtet die «Russische Dienst-BBC».

Das hohe Gericht von Madras hat die bitte 14 Bürger Estlands, 12 die Bürger von Indien, sechs Briten und drei Ukrainer.

18. Oktober 2013 das Schiff Seaman Guard Ohio, gehört die private US-Security-Unternehmen AdvanFort, ging in die Hoheitsgewässer vor der Küste Indiens Bundesstaat Tamil Nadu, um zu tanken und von der Küstenwache festgenommen wurde. An Bord entdeckten die indischen Behörden 35 Einheiten von Schusswaffen und etwa 6 tausend Patronen.

Das Berufungsgericht stimmte mit den Argumenten der Angeklagten und Ihrer Anwälte, nach denen das Schiff im Moment des Abfangens wurde von der Küstenwache gestrandet im Meer ohne Treibstoff, Waffen wäre für die Bekämpfung der Piraten auf See und nicht für irgendwelche illegalen Aktivitäten in Indien.

Die Indische Staatsanwaltschaft kann gegen diese Entscheidung innerhalb von 90 Tagen.




In Indien freigesprochen ukrainischen Seeleute, die Bewachung der Handelsschiffe von somalischen Piraten 28.11.2017

0
Ноябрь 28th, 2017 by