In Italien die erste gleichgeschlechtliche Ehe geschlossen haben Journalisten

In der italienischen Stadt Reggio Emilia in der Region Emilia Romagna am Abend des 1. August war der erste in der Geschichte des Landes die gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft. Es registriert haben Schriftsteller und Journalisten Pierre Giorgio Патерлини und Marco Сотджу in Anwesenheit des Bürgermeisters der Stadt Lukas Vecchi, meldet die lokale Ausgabe ReggiOnline, überträgt NEWSru.com.

Патерлини und Soju 37 Jahre zusammen gelebt, so dass wir beschlossen, nicht zu Feiern Partys und Bankette, wie auf einer traditionellen Hochzeit. Wie erklärt Патерлини, Sie haben Gäste eingeladen, um reden über die Rechte der schwulen in Italien, aber nicht Toast auszusprechen.

Der 62-jährige Pier Giorgio Патерлини — der ehemalige Journalist der Repubblica und der Gazzetta di Reggio — ist der Kult um den italienischen schwulen Figur: er ist, insbesondere ist der Autor des Buches «Jungen, die lieben Jungen» (Ragazzi che amano ragazzi), erschienen zum ersten mal im Jahr 1991 und gilt als wichtig für die Geschichte der italienischen homosexuellen-Bewegung. Dies ist eine Sammlung von 15 Interviews homosexuellen Jugendlichen im Alter von 15 bis 20 Jahren aus verschiedenen Gegenden Italiens.

Bürgermeister Luca Vecchi dankte Патерлини und seine Partner für die Teilnahme am politischen Kampf für das Prinzip der Gleichheit, «die können heute, wenn auch mit großer Verspätung, kommen zu den Errungenschaften der Zivilisation». Er betonte, dass die Familie in allen Ihren Formen ist die Einheit der staatlichen und gesellschaftlichen Verhältnisse.

Wir werden erinnern, am 11. Mai das italienische Parlament hat eine historische Entscheidung über die Legalisierung solcher Bündnisse. 20. Mai unterzeichnete der Präsident das Gesetz des Landes Sergio Маттарелла, 22. Juli unterstützt wurde er Staatsrat Italien. Homosexuelle haben das Recht, den Familiennamen des Partners, des rechts der Teilung des Eigentums bei der «Scheidung» und Erbrecht im Falle des Todes. Aber Sie haben kein Recht, Kinder zu adoptieren. In diesem Zusammenhang ist die italienische LGBT-Gemeinschaft nannte den Gesetzentwurf tückisch.

Italien blieb die einzige der großen europäischen Länder, in denen noch nicht behoben wurden gleichgeschlechtliche zivile Partnerschaften, der weder schwulen-Ehen. LGBT-Verbände waren erlaubt die lokale Gesetzgebung in einigen Gemeinden, aber auf nationaler Ebene verboten. Im vergangenen Jahr hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat entschieden, dass das fehlen von Normen in Italien über die gleichgeschlechtliche verbindungen oder Ehen ist eine Verletzung der Menschenrechte.




In Italien die erste gleichgeschlechtliche Ehe geschlossen haben Journalisten 02.08.2016

0
Август 2nd, 2016 by