In Kraft tritt die Norm über die Aufhebung der Anforderung über Vorlage einer Pass beim Kauf und Verkauf von Währungen bis zu 150 tausend UAH

Mit dem heutigen Tag in Kraft tritt, die Norm über die Abschaffung der Anforderungen für die Bevölkerung bereitstellen Pass beim Kauf und Verkauf von Devisen bis zu 150 tausend Griwna. Darüber meldet eine Presse-Dienst NBU.

So, mit dem heutigen Tag ein Dekret №364 in Kraft getreten. Natürliche Personen können die Durchführung der Austausch von Währungen in Höhe von bis zu 150 TEUR im Vergleichszeitraum ohne die Bereitstellung von Dokumenten.

Dabei NBU präzisieren, dass auf den Betrieb auf den Kauf von Devisen weiter zu verbreiten eine zeitliche Begrenzung für die maximale Höhe von nicht mehr als 12 tausend UAH Gegenwert pro Tag pro Person, in übereinstimmung mit dem Beschluss des Vorstandes der NBU Nr. 342 vom 7. Juni.

Voraussetzung für die Einreichung von Unterlagen bei der Durchführung von Operationen im Wert von mehr als 150 tausend UAH bleibt in übereinstimmung mit der Gesetzgebung der Ukraine über die Verhinderung und Gegenwirkung der Legalisierung (Wäsche) von Erträgen aus Straftaten oder Finanzierung des Terrorismus.

Wie es in der Nachricht, die bisher Privatpersonen beim Kauf, Verkauf oder Umwandlung von Devisen in beliebiger Höhe war es notwendig, einen Identitätsnachweis und Ihre резидентность.




In Kraft tritt die Norm über die Aufhebung der Anforderung über Vorlage einer Pass beim Kauf und Verkauf von Währungen bis zu 150 tausend UAH 10.08.2016

0
Август 10th, 2016 by