In Polen wird ins Gefängnis gesteckt für die Verwendung des Begriffs «polnische Todeslager»

Die polnische Regierung hat einen Gesetzentwurf, der insbesondere die strafrechtliche Verfolgung in Straf-und zivilrechtlichen Ordnung für die Verwendung des Begriffs «polnische Todeslager» anstelle von «Nazi-Konzentrationslager».

Darüber berichtet Radio Polen.

«Wir können nicht beschränkt werden ausschließlich verbalen Protesten. Die polnische Regierung, in deren Namen ich heute spreche, Polen und kündigt der Welt, dass wir mit all der Aufmerksamkeit uns zu Beleidigungen und Verleumdungen, die nicht respektieren, die den guten Namen Polens und den Generationen der Polen, die Tragödie erlebt und leiden infolge des Angriffs von Nazi-Deutschland», sagte der Minister der Justiz Zbigniew Зебро.

Nach dem Entwurf des Gesetzes, hat die Regierung für die Verwendung des Begriffs «polnische Todeslager» Angeklagten drohen drei Jahre Gefängnis.

Nach den Worten des Ministers der Justiz, das Projekt zu helfen, effektiv zu verteidigen rechtliche und historische Wahrheit.

Das Konzentrationslager, abgekürzt KZ — speziell ausgestattetes Zentrum für Massen-Zwangs-Abschluss und den Inhalt der folgenden Kategorien der Bürger der verschiedenen Länder. In der Regel assoziiert man in Erster Linie mit Konzentrationslagern lagern des Dritten Reiches und deshalb wurde verstanden als Bezeichnung des Ortes der Masse der Ergebnisse mit äußerst brutalen Haftbedingungen.

Im Jahr 1942 für die «Endlösung» in Polen wurden die Vernichtungslager. Der Massenmord an den Juden wurde auch in Auschwitz und Майданеке. In Polen gab es auch Lager in Warschau, Płaszów, Sobibor, Salaspils, Шуттхоф und viele andere.




In Polen wird ins Gefängnis gesteckt für die Verwendung des Begriffs «polnische Todeslager» 16.08.2016

0
Август 16th, 2016 by