In Wolgograd auf dem Gelände des Parks auf das Gedächtnis von opfern im Krieg errichten die Parkplätze für die WM

In Wolgograd Arbeiter von selbstverwaltungsdienstleistungen fällten alle Bäume im memorial Park wurden gepflanzt in Erinnerung an die Bewohner der Stadt, die gefallenen im Zweiten Weltkrieg. Darüber berichtet die lokale Portal V1.ru.

Auf dem Gelände des Parks, das schon seit 1965 am Fuße des Mamaev Kurgan, entsteht ein Parkplatz und Medienzentrum für die WM.

«Tausende Bürger pflanzte Bäume im Park in Erinnerung an die lieben, nicht aus dem Krieg zurückgekehrten. Hier wuchsen Pappeln, Akazien, Kastanien, Birken, Fichte, Catalpa, neben dem Sie standen Schilder mit den Namen der gefallenen. In diesem Jahr memorial Park herausgehauen voll», heißt es in der Mitteilung.

Vertreter der Regionalmacht und stadtmacht erklärt das Portal, dass der Bau wird im Zusammenhang mit den Anforderungen der FIFA.

Im Rathaus hat berichtet, dass auf dem Gelände des Parks geplant, eine Ausstellung der militärischen Technik der 40er Jahre, aber dieses Projekt ist dabei, die Umsetzung der bereits nach dem Ende des Fußballturniers.

Wolgograd öffentliche Männer bestehen darauf, dass das Abholzen der Bäume wurde in einem geschützten Bereich und nicht vereinbart mit der Gesellschaft des Schutzes von Denkmälern der Geschichte und Kultur.

Der Letzte Teil der Fußball-WM 2018 findet in 11 Städten Russlands vom 14 Juni bis 15. Juli.




In Wolgograd auf dem Gelände des Parks auf das Gedächtnis von opfern im Krieg errichten die Parkplätze für die WM 27.07.2017

0
Июль 27th, 2017 by