InoPressa. Pläne und Saltos Erdogan

Am Mittwoch der türkische Präsident befahl, die Panzer und Spezialeinheiten anmelden in Syrien, und es scheint, dass Sie jetzt erfolgreich reinigen Grenzregion Bezirk von militanten LIH, sowie hemmen die kurdischen Milizen, dass für Erdogan noch wichtiger ist, die Medien schreiben. Offiziere-die Verschwörer, nach den Worten der Quelle, selbe Umgebung Rissen diese Pläne. Unterdessen Ministerpräsident Yildirim erläuterte die «beispiellose diplomatische Kurve» — sagte, dass Assad sollte berücksichtigt werden.

InoPressa. Pläne und Saltos Erdogan
============
Am Mittwoch der türkische Präsident befahl, die Panzer und Spezialeinheiten anmelden in Syrien, und es scheint, dass Sie jetzt erfolgreich reinigen Grenzregion Bezirk von militanten LIH, sowie unterdrücken die kurdische Miliz, dass für Erdogan noch wichtiger ist, die Medien schreiben. Offiziere-die Verschwörer, nach den Worten der Quelle, selbe Umgebung Rissen diese Pläne. Unterdessen Ministerpräsident Yildirim erläuterte die «beispiellose diplomatische Kurve» — sagte, dass Assad sollte berücksichtigt werden.

Präsident Erdogan seit Jahren bestellte, planen die Invasion der türkischen Truppen in Syrien, aber das Kommando über die Armee, die bereits führte auf Türkisches Territorium einen Krieg mit den kurdischen Kämpfern, dafür gewehrt, sagt der Journalist der New York Times Tim Arango.

«Dann, im Juli und rebellische Teil der Armee versuchte Staatsstreich zu veranstalten, und das änderte alles», schreibt er. Nach einem gescheiterten Putsch Erdogan entließ Tausende von Offizieren. Die USA und andere westliche Verbündete befürchten, dass die Türkei jetzt nicht in der Lage oder nicht wollen, zu einem verlässlichen Partner im Kampf gegen den «Islamischen Staat». Aber Erdogan am Mittwoch bestellt türkischen Panzer und Spezialeinheiten anmelden in Syrien mit der Unterstützung der amerikanischen und der türkischen Luftfahrt, zu helfen, die syrischen Rebellen greifen Stadt Джарабулус.

Es scheint, dass türkische Truppen jetzt erfolgreich reinigen Grenzregion Bezirk von militanten LIH und auch nicht erlauben, die kurdischen Milizen besetzen weitere Gebiete («dies ist eine der erstrangigen Ziele der Türkei in dieser Kampagne», behauptet der Autor).

Die Operation in Syrien betont, dass Erdogan zementiert operative Kontrolle über die Streitkräfte. «Vor kurzem wurden eliminiert und andere Faktoren, die zurückgehalten Bestrebungen der Türkei in Syrien», sagt Arango. Der Streit mit Russland ist vorbei, «und die USA, früher die gegen die Intervention der Türkei, vereinbart, ihn zu unterstützen».

Wie lange die türkischen Truppen werden sich in Syrien? Beamte der Türkei zu verstehen gegeben, dass die Armee führt dort soviel Zeit wie du brauchst für die Neutralisierung von Bedrohungen für die türkische Sicherheit. Ihren Worten nach, ist der «Islamische Staat» und die Miliz der syrischen Kurden.

Einige Analysten glauben, dass die türkischen Truppen verschwinden Landstrich westlich vom Euphrat, und später перепоручат täglichen Operationen der syrischen Rebellen, unterstützen die türkischen Truppen und die Miliz der türkischen Turkmenen.

US-Vizepräsident Biden sagte am Mittwoch, dass die Kurden müssen zurück in die Gebiete östlich des Euphrat, sonst riskieren Sie verlieren die Unterstützung der amerikanischen, der Korrespondent.

«Die türkische Regierung mehr als ein Jahr geplant, zu lenken, die in Syrien die Truppen für den Kampf gegen den «Islamischen Staat», sondern gegen diesen Eingriff traten die Offiziere der Armee, die später von den beteiligten in einem gescheiterten Versuch, die Regierung zu stürzen», schreibt die Washington Post, und verkündigte die Worte eines ungenannten «hochrangigen türkischen Beamten», die am Donnerstag.

Die Version, dass die Offiziere-die Verschwörer die selbe Umgebung Rissen die Pläne der türkischen Intervention in Syrien vielleicht erklärt, warum Erdogan widerwillig erfüllte die Forderungen Washingtons, die schon lange verlangt, dass die Türkei nahm eine aktivere Position bei der Bekämpfung der LIH in Syrien, heißt es in dem Artikel.

Beamte, die anonym bleiben wollten, gesagt, dass die Planung der Offensive auf Джарабулус begann im Juni 2015, aber «einige Kommandanten in der türkischen Armee eifrig bemühten umschwenken Plan über das Vorgehen der Türkei gegen die LIH. Sie immer wieder Ausreden gefunden, zum Beispiel mit dem argument, dass das Militär nicht genügend Möglichkeiten, so dass es für die Regierung unmöglich, vorwärts zu bewegen».

«Einige der eifrigsten Gegner der Handlungen der Truppen in der Summe nahmen an dem versuchten Staatsstreich», — sagte die Quelle, die darauf hinweist, insbesondere auf das Kapitel der Special forces der Türkei Самиха terzi, die in der Nacht des Putsches versuchte greifen das Hauptquartier der Special forces und wurde bei der Schießerei getötet.

Türkische Spezialeinheiten wurde die wichtigste Kraft der Vorgänge in Syrien in dieser Woche, sagt der Autor. «Islamischer Staat» hatte nicht einen Widerstand, und Джарабулус wurde von wenigen Stunden.

Die USA unterstützten die türkische Operation zusätzlichen Beschuss floh Kräften und seiner Berater. Der Beamte betonte, dass diese Offensive wurde möglich Dank der jüngsten Annäherung zwischen Russland und der Türkei: türkische Kampfflugzeuge erstmals seit November konnten Fliegen über dem Schlachtfeld in Syrien.

In einem Kurs eine Presse-Konferenzen am 20. August der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim hat einen echten Salto: sprechen über die Situation in Syrien, erklärte er, dass der syrische Präsident sollte berücksichtigt werden, bei der Beilegung des Konflikts, — eine beispiellose diplomatische Wende für ein Land, das bis heute Bestand darauf, dass Baschar Al-Assad nicht an der macht bleiben, schreibt in der französischen Ausgabe L ‘ Obs Journalist Кенза Safi-Eddin.

Ein paar Tage später, 24. August, die Türkei zu Beginn einer Operation in Syrien — gleichzeitig gegen den «Islamischen Staat» und gegen die kurdischen Milizen. Laut Bayram erwartend Балчи, die Forscher des Instituts für politische Studien, in Erster Linie eine Reaktion auf die Serie von Terroranschlägen, die sich auf dem Territorium der Türkei; die jüngste — in Gaziantep am 23.

Die türkische Invasion, die zeitgleich mit der wichtigen änderung in den regionalen Bündnissen: Annäherung mit Moskau und Kühlung mit westlichen Regierungen. Seit 2011 die Türken in einer sehr radikalen Weise traten für die Pflege-Assad. Jetzt Türkei kam zum Realismus, schreibt Safi-Eddin. «Bashar Al-Assad nicht gestürzt worden, die syrischen Kurden, PKK Verbündeten, erhöhen Ihre Wirkung und erhalten Waffen von den USA. Türkei mit diplomatischen Standpunkt geschwächt seit dem Putsch, und die jüngste dramatische Veränderung im Verhalten — Antwort darauf», heißt es in dem Artikel.

«Die änderung des tones hängt es natürlich auch zusammen mit der Erwärmung der Beziehungen zwischen Ankara und Moskau. Solange Erdogan und Putin, es scheint, vergraben die Axt des Krieges, vor allem seit Ihrem treffen am 9. August, die Türkei nähert sich entlang des Weges mit dem Iran — sinnvolle Verbündeter des Assad-Regimes», heißt es in der Veröffentlichung.

Aber mit den Russen und das ist alles nicht so rosig, sagte Safi-Eddin. Der russische Senator, übrigens, witzelte: «Wenn die Türkei wirklich unser Verbündeter, Ihr bleibt nichts, außer wie öffnet man die Luft-Basis Incirlik (türkische Basis, wo sich die US-Waffen. — Anm. Autor) für russische Flugzeuge!»

«Am Donnerstag und am Freitag die syrische Luftwaffe zum ersten mal seit 2011 bombardiert Wohngebiete der Stadt Hasaka, kontrollierten Kräfte der Kurden. Diese Offensive viele Experten gedeutet als der Austausch von Höflichkeiten mit der Türkei», berichtet Safi-Eddin. «Also das Hauptziel der Türkei ist zu einem Stopp der Förderung der Kurden im Norden Syriens aber nicht Assads Sturz».

Inzwischen «Syrien weiterhin Chemische Waffen zu entwickeln, die Sie zerstören musste und durch den Einsatz von Chlor, von dessen Einsatz auf dem Schlachtfeld lehnte Sie ab. Dies geht hervor aus den berichten der UN-Agenturen, der vor kurzem просочившихся in drucken mit dem wissen von Beamten der Regierung Obama«, schreibt The Daily Beast.

Großes Anliegen ist auch die Verwendung von «Islamischen Staat» Schwefeldioxid, Senf, bemerkt die Ausgabe.

Diese Lecks und Anträge — einer von versuchen der Regierung, den Druck auf Präsident Baschar Al-Assad und seine Russischen Unterstützer vor der Sitzung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen 30. August, auf der die Frage über химоружии in Syrien, wie berichtet The Daily Beast Mitarbeiter des amerikanischen Geheimdienstes.

«Privat bei den Mitarbeitern der OPCW in den Haag Auffassung war, dass ein großer Teil der chemischen Arsenal des Assad tatsächlich zerstört wurde, aber verlassen konnte er genug toxische Stoffe von Nervengas Schritte aus, um Angst zu verbreiten und gewinnen Sie Zeit, wenn er müsste sich das Letzte mal», heißt es in dem Artikel.

«Was auch immer die Beweise auf der Hand Assads Doppelzüngigkeit, die Sie kaum Einfluss auf die russische Politik. Und trotz auf die Entwicklung von Strategien, Lecks und die Erklärungen der USA, ohne die Zustimmung Putins weder eine erhebliche Sanktionen die Maßnahme wird nicht angenommen im UN-Sicherheitsrat», heißt es in dem Artikel.

Übersetzung InoPressa




InoPressa. Pläne und Saltos Erdogan 26.08.2016

0
Август 26th, 2016 by