Italien legalisiert gleichgeschlechtliche

Der italienische Senat 25. Februar billigte einen Gesetzentwurf für die Legalisierung von Lebenspartnerschaften von gleichgeschlechtlichen Paaren. Für die Annahme des Projektes stimmten 173 Senatoren, gegen — 71. Die Rechnung noch genehmigen sollte, die untere Kammer des Parlaments. Der Ministerpräsident des Landes Matteo Renzi nannte die Abstimmung eine historische, berichtet die BBC-German.

Wenn das Projekt angenommen wird, haben gleichgeschlechtliche Paare werden die Rechte der Trennung von Eigentum und Erbrecht. Zur gleichen Zeit, aus dem Dokument ausgeschlossen Norm über das Recht gleichgeschlechtlicher Paare, Kinder zu adoptieren. In diesem Zusammenhang ist die italienische LGBT-Gemeinschaft nannte den Gesetzentwurf «tückisch».

Ende Januar im Zusammenhang mit der erwarteten Annahme des Gesetzentwurfs in Italien fanden große Proteste wie die Vertreter der LGBT-Community, sondern auch Gegner der Legalisierung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften.

Wir werden erinnern, Italien ist das einzige der großen europäischen Länder, in denen bisher noch nicht erlaubt gleichgeschlechtliche zivile Partnerschaften, der weder schwulen-Ehen. Homosexuell-Allianzen erlaubt die lokale Gesetzgebung in einigen Gemeinden, aber Sie auf nationaler Ebene verboten. Im vergangenen Jahr hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat entschieden, dass das fehlen von Normen in Italien über die gleichgeschlechtliche verbindungen oder Ehen ist eine Verletzung der Menschenrechte.




Italien legalisiert gleichgeschlechtliche 26.02.2016

0
Февраль 26th, 2016 by