Japans Verteidigungsminister zurückgetreten

Verteidigungsminister Japan Tomomi Инада 28. Juli erklärte, dass in den Ruhestand, berichtet die NHK.

Der Grund für diese Entscheidung war der Skandal um die Verheimlichung von Dokumenten im Zusammenhang mit der Operation der japanischen Friedenstruppen im Südsudan. Im Verteidigungsministerium Japan wurde ein Antrag auf die Offenlegung der Daten. Amt darauf hingewiesen, dass Dokumente verloren wurden, aber später von Papier dennoch entdeckt. Die regierende Partei Japans erzwungen aufgehört Friedensmission im Südsudan.

Ministerpräsident Shinzo ABE nahm den Rücktritt Инады. Seine Aufgaben wird vorübergehend erfüllen Japans Außenminister Fumio Kishida, die eine Kombination von Positionen.

Der name des neuen Ministers der Verteidigung von Japan 3. August bekannt gegeben werden.




Japans Verteidigungsminister zurückgetreten 28.07.2017

0
Июль 28th, 2017 by