Jazenjuk forderte die Regierung zu unterstützen: es ist völlig legitim

Der Premierminister-der Minister der Ukraine Arseniy Yatsenyuk denkt die Regierung legitim und will ein Ende der politischen Unsicherheit. Er hat darüber im traditionellen Monolog «10 Minuten mit dem Premierminister-der Minister».

«Die Regierung ist rechtlich völlig legitim und weiter zu arbeiten. Doch die politische Unsicherheit bleibt und es braucht ein Ende zu setzen», sagte Jazenjuk.

Seinen Worten nach, die Verantwortung für diese Instabilität liegt auf dem Präsidenten der Ukraine , Pjotr Poroschenko, seiner Fraktion («Einheit, Pjotr Poroschenko») und auf den anderen politischen Kräften, die haben vor 2 Jahren die Koalition «Europäische Ukraine»: die «Volksfront», «VATERLAND», «Samopomich» und «Radikale Partei von Oleg Lyashko».

Jazenjuk rief die politischen Kräfte zu stoppen Konfrontation und unterstützen die Aktivitäten der Regierung.

«Wir haben nicht das Recht, Reformen zu stoppen und das Recht auf den Kampf zwischen Ihren. Wir müssen vorwärts zu bewegen», — hat Yatsenyuk betont.

«Ich appelliere an den Präsidenten und allen nationalen politischen Kräfte. Oder melden Sie sich alternativen zu einer Gesellschaft mit einem realistischen Programm und effizientes Team, in der Lage, Sie dafür zu sorgen, — nur das Programm und nicht Parolen Wahlkampf. Oder hören Sie auf gegenseitige Feindschaft, уймите Leidenschaft, Schritt über persönliche Gefühle und stützen Sie den Aktionsplan des Landes für dieses Jahr», — betonte das Oberhaupt der Regierung.

Yatsenyuk hat betont, dass seine Regierung mehr als ein Jahr gearbeitet in der «harten, oft feindseligen Umgebungen».

«Meine Kollegen waren einer täglichen Ziel für Lügen, Verleumdungen und Anschuldigungen», sagte der Ministerpräsident.

«Wir erwarten, dass die Realität unserer Schritte überwiegen Virtualität Lügen. Nicht schlechter als gegen den äußeren Feind änderungen gearbeitet, die internen Gegner: Populismus, Ignoranz und der Versuch, die Rache der alten Muster und Einflüsse», betonte er.

Laut jazenjuka, «verwalten von Reformen подрывалось Widersprüche in der Verfassung. Die Angst vor dem Verlust Note schwach machte diejenigen, die müßte Führungsqualitäten zeigen».

Jazenjuk betonte, dass der Versuch, die Regierung zu verhängen fremden Willen gezwungen, Mitglieder des Kabinetts öffentlich verkünden die Grundsätze, «die rote Linie».

«Es wurden keine verfassungswidrigen Eingriff in die Arbeit der Regierung. Kein Druck für die Wiederherstellung von korrupten Praktiken. Keine Stop-Reformen», — betonte er.
Laut dem Leiter der Regierung, der Rücktritt des Kabinetts führt zur totalen Krise im Staat.

«In der politischen Hysterie sehe ich nicht sorgen über die Ukraine. Sehe die herkömmliche Berechnung: дорваться an der macht ist. HIERFÜR senden Regierung zum Rücktritt, durch den temporären Status lähmen das zentrale Exekutive, zu zwingen, den Präsidenten zu vereinbaren, auf vorgezogene Parlamentswahlen, deren Ergebnis ist ziemlich vorhersehbar – Sie enden руиной», — hat Yatsenyuk betont.

Wir werden bemerken, früherer Yatsenyuk hat erklärt Präsident Poroschenko, die müssen eine neue Regierung zu bilden, wenn du Sie nicht magst gegenwärtige Premierminister, doch die Unfähigkeit, das neue Kabinett zu bilden führt zu vorzeitigen Wahlen.




Jazenjuk forderte die Regierung zu unterstützen: es ist völlig legitim 28.02.2016

0
Февраль 28th, 2016 by