Kaufmann Альперина verhaftet mit der rechten Eintragung von 20 Mio Sicherheiten in der Sache über den Versuch der Bestechung Mitarbeiter geben NABU

Das Pechersky Regionalgericht Kiews hat die Entscheidung zu verhaften bis 24. Januar 2018 Odessaer Geschäftsmann Wadim Альперина, der im Verdacht in einem Versuch zu bestechen Mitarbeiter des Nationalen Anti-Korruptions-Büro der Ukraine, berichtet der Korrespondent das Internet-Ausgaben «GORDON».

Er kann sich gegen eine Kaution von 20 Millionen UAH 800.

Die Entscheidung des Gerichts angefochten werden können, seit fünf Tagen. Der vollständige Wortlaut des Beschlusses 5. Dezember verlesen werden.

Der Anwalt des verdächtigen Andrej FEDUN, sagte, dass die Verteidigung mit der Entscheidung nicht einverstanden ist.

«Ich glaube, dass das Gericht ließ die gerichtliche Fehler. Ich verstehe, dass dies ist eine grobe Provokation, die nicht erfolgreich in Bezug auf meinen Mandanten», sagte er.

FEDUN zeigte sich zuversichtlich, dass der Fall abgeschlossen ist «Zilch».

24. November in das Nationale antikorruptionsbüro von der Ukraine haben erklärt, dass die Detektive NABU und die Angestellten des anklägergeneralbüros ausgestellt Person, die vorgeschlagen hat, Mitarbeiter Büro, ein Bestechungsgeld in Höhe von $800 tausend Begonnen, die Untersuchung nach Teil 3 des Artikels 369 (das Angebot, Versprechung oder bewilligen ungesetzlichen Vorteils durch den Beamten) des Strafgesetzbuches der Ukraine.

Der Bezirksstaatsanwalt der Ukraine Yury Lutsenko hat berichtet, dass es darum geht, Odessa Geschäftsmann Vadim Альперине. Er hat angeblich vorgeschlagen, diesen Betrag zu zahlen für die Eliminierung der Verhaftung von den Konten der Unternehmen unter der Kontrolle dazu. Dort wurden festgenommen 450 Millionen UAH.




Kaufmann Альперина verhaftet mit der rechten Eintragung von 20 Mio Sicherheiten in der Sache über den Versuch der Bestechung Mitarbeiter geben NABU 30.11.2017

0
Ноябрь 30th, 2017 by