Klitschko dementiert den Tod von zwei Arbeitern in Folge des Zusammenbruchs auf Chmelnyzkyj. Alle Notfall-zu Hause in Kiew überprüfen

Die genaue Zahl der Toten in Folge des Zusammenbruchs des Hauses unten die Straße Bogdan Khmelnytsky bekannt wird nach Abschluss aller anomal-Wiederherstellungsarbeit.

Das berichtete der Leiter der Abteilung bezüglich Notsituationen des KSCA Roman Tkachuk, übertragungen 44.ua.

Im ersten Stock schlug zu Hause ließ sich in ein Kaffeehaus, — der betroffene Bauer

«Bis zu dem Moment, bis betrachten wir alle Blockaden, kann nicht genaue Informationen über die Zahl der Toten. Wir wissen, dass wurde von einem Team von 8 Personen und Bauleiter. Wir kennen das Schicksal der sieben, das Schicksal der beiden bleibt unbekannt», sagte Tkachuk.

Seinen Worten nach, die Rettungskräfte brauchen noch einen Tag, um vollständig zu zerlegen Blockaden, übertragungen «Ukrainische Wahrheit. Kiew» .

«Die arbeiten werden rund um die Uhr geführt werden. Wir sind fast erreicht die Betonplatte, unter der sich der betroffene, den wir sehen. Sie ist stellenweise gebrochen. Sobald wir zu Ihr kommen, wir. расколем sehr schnell, wir haben für diesen Zweck die gesamte Ausrüstung», — hat er erzählt .»>»Ukrainische Pravda. Kiew».

«Die arbeiten werden rund um die Uhr geführt werden. Wir sind fast erreicht die Betonplatte, unter der sich der betroffene, den wir sehen. Sie ist stellenweise gebrochen. Sobald wir dazu kommen, werden wir Sie расколем sehr schnell, wir haben für diesen Zweck die gesamte Ausrüstung», — hat er erzählt.

Tkachuk wies auch Medien die Nachricht über den Tod von zwei Arbeitern.

«Ich kann nicht bestätigen, Informationen über die drei Toten. Es ist Journalisten nicht spezifisch übertragen Wörter gschs. Wir sprechen darüber, was visuell sehen eine Person, ohne Anzeichen von Leben — seine Hand sehen. Und zwei Menschen haben uns in Frage: wir wissen nicht, ob es Sie überhaupt gibt — vielleicht sind Sie schockiert gesprungen und ist geflüchtet», sagte Tkachuk.

Jetzt gschs bestätigt Tod von nur einer Person in Folge des Zusammenbruchs des Hauses.

«Während offiziell eine Person wurde verloren», — sagte der erste stellvertretende Leiter der gschs Valery Boris.

Der Bürgermeister von Kiew Vitali Klitschko bestätigte auch den Tod eines Menschen unter den Trümmern des Hauses im Zentrum von Kiew, heißt es in der Mitteilung Pressedienst des Kiewer Bürgermeisters.

«Auf den heutigen Tag für 6 Personen gerettet, eine Person wurde getötet. Es gibt Informationen, dass unter den Trümmern werden noch Menschen. Notfallrettung arbeiten werden fortgesetzt, nicht so intensiv, weil es eine Bedrohung des Einsturzes der Sektion zu Hause. Unser Schlüssel liegt darin, dass es keine neuen Opfer, so wie die Retter arbeiten unter schwierigen und gefährlichen Bedingungen», — sagte Klitschko.

City-Präsident betonte, dass das angegebene Gebäude befindet sich in Privatbesitz über 10 Jahren, und die Arbeit dort durchgeführt werden, ohne Erlaubnis und mit der Verletzung der Sicherheitsvorschriften, und was führte zu den tragischen Ereignissen.

Klitschko darauf zu achten, dass die Kiewer städtische Staatliche Verwaltung keine Berechtigungen auf alle Reparaturen gibt. «Auflösung — im Zuständigkeitsbereich der Staatlichen Architektur-und bauinspektion. Gemäß der Information, die wir heute haben, die Erlaubnis für die Rekonstruktion des Hauses unten die Straße Bogdan Khmelnytsky wurde nicht gegeben. Die Untersuchung wird getragen. Nach den Feststellungen der Sachverständigen können wir informieren, was die Ursache des Einsturzes», kommentierte Klitschko.

Klitschko gab den Auftrag an seine Stellvertreter — Peter Пантелееву und Alexander Спасибко — Vorsitzenden der bezirksstaatsregierungen und Kiew zur überprüfung aller Haushalte in der Hauptstadt, die sich in einem schlechten Zustand, zum Zweck der Identifizierung unberechtigter Durchführung von Bau-und Reparaturarbeiten, sowie die Durchführung von Maßnahmen zur Verhinderung des Verbleibs der Menschen dort.

Klitschko wies auch das unbedingt anziehen zur überprüfung der Profi-Abteilung der Staatlichen Architektur-und bauinspektion in Kiew, die verantwortlich für das erteilen der Berechtigungen auf den Beginn der Bauarbeiten.

«Ich habe eine Aufgabe gegeben überprüfen Sie alle Notfall-zu Hause und kontrollieren, dass keine nicht autorisierte arbeiten in solchen Häusern nicht durchgeführt», — hat Klitschko bestimmt.

Inzwischen wird die Staatsanwaltschaft in Kiew hat beschlossen, die Untersuchung von Strafverfahren auf der Tatsache des Einsturzes des Gebäudes im Zentrum der Hauptstadt in die Ermittlungsabteilung der Hauptverwaltung der Nationalen Polizei in der Stadt Kiew.

Diese Lösung bedingt durch das Ausmaß der Ereignisse und die schrecklichen Auswirkungen, zu denen es führte, hat in einer Presse-Dienst des Büros des Anklägers.

Für die Durchführung der umfassenden, vollständigen und effizienten Untersuchung aller Umstände des Vorfalls die Staatsanwaltschaft hat schriftliche Hinweise, die die Ermittler über die Durchführung der vorrangigen Ermittlungsmaßnahmen und Ernennung von Prüfungen.

Im ersten Stock schlug zu Hause ließ sich in ein Kaffeehaus, — der betroffene Bauer

Die Bauarbeiter ließ sich in der Kaffeestube im ersten Stock eines Gebäudes, das verunfallt. Der Besitzer dieses Kaffeehaus befindet sich noch unter den Trümmern.

Die Journalisten, sagte einer der betroffenen Bauherren, Ivan Химинец, der jetzt in der 17-TEN-Krankenhaus in Kiew, übertragungen UNIAN.

Bauer berichtet, dass er mit seinen Kollegen in dem Moment, als brach überschneidungen in den oberen Etagen, beschäftigte sich mit der Anordnung der ersten Etage, wo musste sein Café. Er fügte hinzu, dass die überschneidung zwischen den Stockwerken 1 und 2 war neu, und wahrscheinlich traf es von einem Schlag von oben den Trümmern der alten hölzernen überdeckungen.

«Es gab neue überschneidungen, Sie sah nicht wachsam. Der Einbruch ereignete sich aufgrund der Tatsache, dass die Trennwand wurde entfernt, die andere Mannschaft demontiert. Dort machten wir PuTTY und bereiteten sich, die Fliesen an», sagte der Baumeister.

Auch er hat Hinzugefügt, dass der Kunde von arbeiten befindet sich immer noch unter den Trümmern: «der Kunde immer noch unter den Trümmern. Es musste sein Café. Der Kunde nahm den Platz im ersten Stock zu vermieten».

Wie bereits berichtet, am 25. Februar gegen 16.00 Uhr im 5-stöckigen Haus auf der Bogdan Khmelnytsky st stürzten überlappen. Der Einbruch ereignete sich bei Reparaturarbeiten in отселенном einem baufälligen Haus, das sich in Privatbesitz befindet.

Während der such-und Bergungsarbeiten aus den Trümmern abrufen konnte sechs Personen.

In der Staatlichen Architektur-und bauinspektion (Gosarhstroyinspektsiya) berichtet, dass die Reparaturen, bei denen im Zentrum von Kiew auf der Straße Bohdan Chmelnyzkyj mehrere Stockwerke zusammengebrochen, wurden illegal.

Wie angegeben, in der Abteilung, Gosarhstroyinspektsiya Stand: 25. Februar 2016 nicht geben, die Auflösung und zeichnete nicht andere Dokumente gibt, Charakter zu erlauben, die Sie Gaben das Recht zur Durchführung von vorbereitenden und Bauarbeiten unter B. Khmelnitskogo Street, 12-14 in der Shevchenko Bezirk von Kiew.




Klitschko dementiert den Tod von zwei Arbeitern in Folge des Zusammenbruchs auf Chmelnyzkyj. Alle Notfall-zu Hause in Kiew überprüfen 26.02.2016

0
Февраль 26th, 2016 by