Kononenko, sagte, dass eine Konfrontation mit Абромавичусом findet nicht statt

Der Abgeordnete der Leute der Ukraine von der Fraktion «Block, Pjotr Poroschenko» Igor Kononenko , sagte, dass eine Konfrontation zwischen ihm und dem Minister für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine Айварасом Абромавичусом in das Nationale antikorruptionsbüro von der Ukraine (NABU) findet nicht statt aufgrund der Tatsache, dass der Minister ging auswärts, übertragungen «Interfax-die Ukraine».

«Zwei Wochen sind vergangen, seitdem wandte ich mich an den NABU mit einer Petition über die Durchführung einer Konfrontation zwischen mir und dem Minister für Айварасом Абромавичусом. Es wurde angenommen, dass es stattfinden konnte, morgen, aber, nach meinen Informationen, wird es nicht aufgrund der Tatsache, dass Herr Abromavicius ins Ausland gegangen», zitiert Kononenko Pressedienst am Freitag BPP.

Der Abgeordnete hat daran erinnert, dass auf der letzten Befragung im NABU wandte er sich mit dem Vorschlag an die Ermittler gehen zusammen mit Абромавичусом Lügendetektor.

«Ich bedaure sehr, dass die Ermittlungen verlangsamen. Denn ich wiederhole noch einmal, was ich will, um die Wahrheit installiert wurde, so schnell wie möglich, und daher wurde im Verlauf der Untersuchung zu Unterziehen Абромавичусу durch Forschung «Lügendetektor», sowie durch das Kreuzverhör… ich hoffe Sehr, dass die Nationale Anti-corruption Bureau findet die Möglichkeit, nicht verlangsamen die Untersuchung wegen Steuerhinterziehung Abromavichus, und die Gesellschaft erhält Antworten auf alle Fragen», sagte Kononenko.




Kononenko, sagte, dass eine Konfrontation mit Абромавичусом findet nicht statt 26.02.2016

0
Февраль 26th, 2016 by