Korban geht auf eine Reihe von Fällen, mögliche änderung seines verfahrensstatus – Lutsenko

Der Allgemeine Ankläger der Ukraine Yury Lutsenko nicht auszuschließen, dass die verfahrensrechtliche Stellung der ehemaligen Führer der Partei der DILL Gennady Korban, zurückgekehrt in die Ukraine, verändert werden kann. Darüber erklärte er am 13. Dezember in einem Interview mit dem Fernsehsender ZIK.

Lutsenko hat bemerkt, dass nach einer Strafsache Korban verurteilt wurde auf Bewährung ausgesetzt wird, aber er geht als Verdächtiger oder Zeuge noch auf eine Reihe von Fällen.

«Im Moment haben wir nicht genug Beweise, um Anklage zu bringen, obwohl in einigen Fällen es ist immer noch Angeklagter. Wenn wir genug Beweise, was ich nicht ausschließen, dass möglicherweise verändert seine verfahrensrechtliche Stellung», sagte der Generalstaatsanwalt.

Er fügte hinzu, dass die Menschen, die falsch waren und das Gesetz übertreten haben, «sollten nicht ausgegrenzt».

31. Oktober 2015 Korban wurde gehindert die Angestellten des Sicherheitsdienstes der Ukraine. Ermittlungsbeamte des anklägergeneralbüros der Ukraine berichtet ihm über den Verdacht im Diebstahl des Beamten, der Anweisung und Verschwendung des Eigentums, das ungesetzliche Einnahme des Fahrzeugs.

Im April 2016 corban wurde zu einer Haftstrafe von eineinhalb Jahren auf Bewährung im Fall der Entführung im Jahr 2014 den damaligen Leiter der Staatsagentur von landmitteln Sergey Рудика. Ende August 2016 das Pechersky Regionalgericht Kiews löste Korban gehen in Israel auf die Behandlung.

13. Dezember 2017 Korban in die Ukraine zurückgekehrt.




Korban geht auf eine Reihe von Fällen, mögliche änderung seines verfahrensstatus – Lutsenko 14.12.2017

0
Декабрь 14th, 2017 by