Lawrow beharrt auf der Vereinbarung der Frage der Einführung der Friedensstifter, die Donbass mit Kämpfern

Der Minister für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation Sergej Lawrow beharrt, dass die Frage der Einführung der UN-Friedenstruppen, die Donbass koordiniert werden müssen mit den militanten «DNR» und «LNR». Darüber erklärte er in einem Interview mit der italienischen Ausgabe Liberо, die veröffentlicht auf der Webseite des Russischen Außenministeriums.

«UN-Kontingent wird eingeführt in die Zone des Konflikts, nach der Zucht der Kräfte und Mittel der Parteien. Unterkunft ооновцев zusammenstimmt mit den Behörden sowohl in Kiew und in Donezk und Lugansk», – sagte Lawrow.

Er fügte hinzu, dass die Grundlage für die Lösung des Konflikts im Osten der Ukraine bleiben Minsk Vereinbarung, und die wichtigsten Konferenzeinrichtungen Plätzen – die Minsker Kontaktgruppe und die Normandie-Format.

20. September der Präsident der Ukraine, Pjotr Poroschenko, präsentierte seine Vision der Friedensmission im Donbass während der Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York.

10. November der Minister für auswärtige Angelegenheiten der Ukraine Pavlo Klimkin sagte, dass die Entwicklung des Projektes Resolutionen betreffend die Friedensmission der Vereinten Nationen auf der Donbass ist in der Endphase.

13. November in Belgrad fand das Dritte treffen des US-Außenministerium, Kurt Volker und Assistent des Russischen Präsidenten Wladislaw Surkow. Nach den Ergebnissen der Verhandlungen der US-Botschaft in der Russischen Föderation berichtet, dass Washington und Moskau «haben verschiedene Konzepte» über die Wege zur Erreichung des Friedens im Osten der Ukraine, aber «die gemeinsame Arbeit in dieser Richtung fortgesetzt wird».

Nach Angaben «Interfax», Volker bot, erweitern die Zone der Präsenz von Friedenstruppen in der Donbass, deren Zahl und Befugnisse.





Lawrow beharrt auf der Vereinbarung der Frage der Einführung der Friedensstifter, die Donbass mit Kämpfern 01.12.2017

0
Декабрь 1st, 2017 by