Loyko über Verteidiger Serebrennikov: Einfach schreiben und Unterschreiben Wertloser E-Mail einfacher und nicht teuer

Bei den Vertretern der Kunst gibt es bessere Möglichkeiten, Einfluss auf die Situation mit dem Russischen Regisseur Kirill Серебренниковым, «als die Unterzeichnung des kollektiven Bittschriften den Zaren». Darüber in Facebook sagte der russische Schriftsteller und Militär Fotojournalist Sergey loyko.

«Sie, Regisseure, Schauspieler, führende Radio und Fernsehen, können, zum Beispiel, erklären den kollektiven Streik: stornieren Ihre Aufführungen, Konzerte und Dreharbeiten, Theater schließen aus Protest, unterbrechen Ihre Radio — und Fernsehsendungen, nehmen Sie Ihre Filme und performances mit verschiedenen Programmen Festivals», schreibt er.

Laut Fotojournalist, es ist «nicht unbedingt machen ständig und für immer».

«Können Sie einen Tag oder eine Woche der Stille. Nicht unbedingt erhöhen die Proteste aller Mitglieder des kreativ-Teams. Genug stars (Хаматовой, Mironow und andere) nicht auf die Bühne gehen, die Tour abzubrechen, stoppen Sie die Aufnahme, angezeigt im Radio», meint er.

Loyko erzählte, dass in der jüngsten Vergangenheit aus Protest gegen die Symptome der staatlichen Zensur in Bezug auf eine Publikation der Zeitung gingen mit leeren Seiten.

«Einverstanden, mit den Zeitungen jetzt nicht passieren. Nur mit Toilettenpapier in Ihren Redaktionen. Ja, was ich Ihnen, Genies, vorschlagen? Und damit Sie alle wissen. Einfach schreiben und Unterschreiben den Brief wertloses leichter. Und nicht teuer», sagte er.

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=330730920730530&id=100013808743625



Loyko über Verteidiger Serebrennikov: Einfach schreiben und Unterschreiben Wertloser E-Mail einfacher und nicht teuer 28.08.2017

0
Август 28th, 2017 by