Lyashko nannte die Bedingung, unter der seine Stimmen für die Partei des neuen Premierministers

Die Radikale Partei Stimmen für die Kandidatur von Wladimir festgenommen Groisman auf den posten des Ministerpräsidenten vorgesehen, wenn im Programm der Koalitionsregierung Vereinbarung werden die Turnaround-Plan RPL. Darüber sagte in einem Interview auf dem TV-Sender «112 Ukraine» der Führer der Radikalen Partei Oleg Lyashko.

«Wir haben die Anforderungen an die koalitionsabmachung. Groysman ist ein Produkt dieser «Koalition der Rümpfe». Wir dafür nicht Stimmen werden. Wenn unsere Forderungen berücksichtigt werden, verlangen wir, dass unsere Turnaround-Wirtschaftsplan (wurde eingeführt, — eine Ausgabe) in das Programm der Tätigkeit der neuen Koalition Regierung. Wenn der Plan umgesetzt werden, sind wir bereit, in der Koalition zu beteiligen und an der Abstimmung für Premiere», — Lyashko hat erzählt.

Darüber hinaus hat Oleg Lyashko Sprach sich gegen eine mögliche Ernennung der Ex-Minister der Finanzen der Slowakei Ivan Miklós zu einer Position des Kopfs des Ministeriums der Finanzen der Ukraine.

«Ich habe mit Respekt vor der ehemalige Premierminister der Slowakei. In der Slowakei verbrachte er wirklich Reformen, schuf die Bedingungen für die Industrie. Und in der Ukraine, er macht immer das Gegenteil, als Berater des Ministers der Finanzen. Das gesamte Regierungsprogramm zielt auf die Zerstörung der nationalen Produktion, damit wir Bettler ging für die Kredite fürs Leben. Das ist eine direkte Interessenkonflikt. Er hat nicht die Ukrainische Staatsbürgerschaft. In keinem Land der Welt kein vergleichbares», sagte ljaschko.

Wie es früher berichtet wurde, laut dem Leiter der BP Vladimir groysman, gibt es bereits eine vorläufige Zustimmung zur Teilnahme an der zukünftigen Regierung des ehemaligen slowakischen Vize-Premierminister, Finanzminister Ivan Miklós.




Lyashko nannte die Bedingung, unter der seine Stimmen für die Partei des neuen Premierministers 31.03.2016

0
Март 31st, 2016 by