Matios: Motiv für den Mord Anwalt Grabowski war nicht seine berufliche Tätigkeit

Der stellvertretende Generalstaatsanwalt der Ukraine, der militärische Hauptankläger der Ukraine Anatoly matios lehnt die berufliche Tätigkeit, wie die Version von der Ermordung des Anwalts Juri Grabowski, vertrat vor Gericht die Interessen des Russischen Militärs von GRU des Allgemeinen Personals der Russischen Föderation Alexander Alexandrow, schreibt Interfax-Ukraine.

«Motiven der Ermordung des Rechtsanwalts Grabowski war nicht seine berufliche Tätigkeit. Das ist das einzige, was ich sagen kann — nicht seine berufliche Tätigkeit, die ganz andere Motive», sagte matios im Videomaterial über das Ergebnis der Untersuchung über den Mord an Grabowski, продемонстрированном am Abend am Samstag, 13. August.

Laut dem Chef des militärischen Anklägers, über die Motive eines Verbrechens verdächtige des Mords haben Beweise gegeben, bestätigt Sie, «auch durch die Bereitstellung von Openhouse jene Videodateien Folter und Verhör einen Anwalt Grabowski, die wir nicht nach dem Gesetz, gewähren für die Veröffentlichung».

In продемонстрированном Video über die Ergebnisse der Untersuchung, insbesondere gibt es ein Video des recherchierenden Experimentes mit dem verdächtigen, es gibt auch ein Interview mit Hauptverdächtige Artem Jakowenko, in dem er spricht über die Umstände der Tötung.

Darüber hinaus, in seinem Material «5. Kanal» unter Berufung auf Vertreter der Untersuchung, die sagt, dass die Polizei simulierten Angriff auf einen Konvoi mit Häftlingen, um eine, in einem Staat des Stoßes seiend, sagte den Ermittlern verlässliche Informationen.

Auch im Material wird angegeben, dass die drei wichtigsten Versionen war der Mord an dem Anwalt zu gewinnen, die Rache für eine nicht-traditionelle Ausrichtung Grabowski und die berufliche Tätigkeit des Rechtsanwalts.

Wir werden erinnern, Anfang März 2016 erschienen die Informationen über das verschwinden des Rechtsanwalts Grabowski, verteidigte die Alexandrova im ukrainischen Gericht.

20. März SBU und das Büro des militärischen Anklägers festgenommen, der am Flughafen von Odessa verdächtigen in der Tat über das verschwinden Grabowski.

Informationen über den Tod von Grabowski erschienen 25. März 2016. Am selben Tag der erste militärische Ankläger Anatoly matios sagte, dass Grabowski war auf gewaltsame Weise ermordet mit einer tödlichen Waffe. Außerdem gemäß ihm, im Gebiet von Odessa wurde der zweite verdächtige festgenommen der Beteiligung an der Ermordung des Anwalts, der darauf an die Stelle der Ermordung und Bestattung des Körpers.

29. März matios zeigte Reportern Video aus der Untersuchung, die auf dem Grabowski erklärt der Mann hinter den kulissen, dass Sie sich verpflichtet zu stoppen rechtlichen Beistand Alexandrov.

Am 2. April Grabowski wurde begraben auf dem Wald-Friedhof in Kiew.

Am 5. April der stellvertretende Generalstaatsanwalt der Ukraine — der erste militärische Ankläger Anatoly matios hat erklärt, dass den Ermittlern gelungen, die Umstände des Mordes Grabowski, und ich habe vorausgesagt, dass innerhalb von 10-15 Tagen die Ermittlungen abgeschlossen sein wird.

In der Nationalen Vereinigung von Rechtsanwälten der Ukraine glauben, dass der Mord an Grabowski mit seiner Berufstätigkeit verbunden wird, und fordert die ukrainischen Behörden schützen aller Anwälte im Land.




Matios: Motiv für den Mord Anwalt Grabowski war nicht seine berufliche Tätigkeit 14.08.2016

0
Август 14th, 2016 by