Medien: auf dem Zaporozhye NPP bereiteten Sabotage

Das Büro des Anklägers des Gebiets von Zaporozhye hat Strafverfahren auf die Tatsache der Gründung einer kriminellen Organisation mit dem Ziel, Hochverrat und Vorbereitung von Ablenkungen auf dem Zaporozhye NPP.

Wie berichtet UKRINFORM eine Quelle in der Strafverfolgung, die Information über die Verbrechen, die unter Artikel 111. Das UK der Ukraine — «Hochverrat», § 113 des Strafgesetzbuches der Ukraine — «Diversion» und § 255 des Strafgesetzbuches der Ukraine — «Entwicklung der kriminellen Organisation» ist in die Einheitliche Registrierung vorgerichtliche Untersuchungen am 22.

«Der Grund für die Eröffnung von Strafverfahren Stahl gesammelt von Angestellten von USBU im Gebiet von Zaporozhye Daten, die darauf hindeuten, dass ab 2014 auf dem Zaporozhye NPP wirkt kriminelle Gruppe, deren Mitglieder unterstützen die Beziehungen mit den Bürgern der Russischen Föderation, von denen die Empfehlungen nach den Methoden der Schädigung der wirtschaftlichen Sicherheit der Ukraine, insbesondere für den Abzug der finanziellen Mittel ins Ausland und die Voraussetzungen für die Haltestelle zaes», — sagte die Quelle.

In einer Presse-das USBU Zentrum im Gebiet von Zaporozhye offizielle Informationen zu diesem Thema bieten, sich auf beziehendgeheimhaltung der Untersuchung.

Wir werden erinnern, am 23. November Generalstaatsanwalt Yury Lutsenko hat erklärt, dass die Geheimdienste der Russischen Föderation entfalten Netzwerk für die Kommission von Terrorakten in der Ukraine.

Zuvor russische Medien verbreiteten Gerüchte über den Unfall im Kernkraftwerk Saporischschja.




Medien: auf dem Zaporozhye NPP bereiteten Sabotage 23.11.2016

0
Ноябрь 23rd, 2016 by