Medien: Ukrainer wegen der Armut tauschen die Fahrzeuge auf Züge und Flugzeuge

Ukrainer bei außerstädtischen Fahrten lieber mehr Zeit unterwegs verbringen, aber um Geld zu sparen. Solche Schlussfolgerung haben die Experten von «Heute» vergleicht man die statistischen Daten des öffentlichen Dienstes der Statistik über den Personenverkehr im letzten Jahr.

Wie aus der Infografik ersichtlich, im ersten Halbjahr 2016, verglichen mit dem gleichen Zeitraum im Jahr 2015, Passenger Umsatz stieg (die Zahl der Passagiere multipliziert mit der Entfernung Reisen) auf der Bahn und fiel beim Transport per LKW. Bei diesem Personenverkehr (Anzahl der beförderten Passagiere) auf «dem Eisen» blieben die gleichen, wie vor einem Jahr, und bei der Bus-Verkehr um 16%. Fast um ein Viertel mehr geworden Fluggäste, wobei die Rechnung geht für Millionen von Menschen: vor einem Jahr transportiert wurden 2,7 Millionen Menschen, jetzt sind 3,3 Millionen Und immer noch, trotz Versprechungen Mininfrastruktury entwickeln wässrige транпорт, er nimmt Prozent Anteil am Gesamtvolumen der Transporte, zwar gibt es einen leichten Anstieg.

Zahlen des staatlichen Statistikamtes Experten nicht überraschen, denn die Krise ernsthaft korrigiert die Fähigkeit des Menschen zur Bezahlung von Reisen. Plus Benzin stieg, dass nach und nach stieg Sie die Preise für Bus-Tickets um fast ein Drittel. Dadurch erhöhte sich die Belastung auf die Eisenbahn, so wie Sie noch immer ist die billigste Form der Transport in der Berechnung pro Kilometer, und für die Rentner und die Begünstigten der s-Bahn sind kostenlos, sagt der Präsident Украналитцентра Alexander Okhrimenko. «Wenn früher die Menschen aus dem Hinterland fuhren in облцентр direkten Bus, Sie fahren nun bis zur nächsten полустанка und setzen sich auf den Zug in die Stadt. Es stellt sich heraus länger, aber viel billiger», erläuterte Okhrimenko.

Andererseits, nach Meinung von Experten auf dem Transport Alexander Cava, stieg der Anteil der illegalen LKW-Fahrer: «In der Krise immer mehr Marktteilnehmer raus in den Schatten, zahlt keine Steuern und führt keine Statistik».

Bezüglich des «Eisens», das, nach den Worten der Cava, ein Anstieg des Passagieraufkommens durch Einführung neuer Routen, durch welche die Menschen fahren mit dem Zug weiter, als je zuvor, ohne umsteigen Kraftverkehr auf. «Es gibt eine aktive Nachricht in Richtung Iwano-Frankiwsk und der Zone des Kontakts mit Grundstücken außerhalb der Kontrolle von Gebieten von Donetsk und Lugansk», — sagte Kava. Okhrimenko sagte, dass der Personenverkehr wäre noch weniger gewesen, wenn nicht die Auswanderer aus dem Donbass. Diese Menschen sind gezwungen, viele Male fahren hin und zurück, um Dinge zu transportieren oder ein Auge auf Ihre Häuser und Güter.

Das Wachstum der Passagierzahlen Cava erklärt der Intensivierung der Durchreise, denn ausländische Unternehmen aktiv nutzen den Flughafen «Borispol» für die Transplantation von Ausländern. «Die Bürger der Ukraine wegen der geringeren Einnahmen weniger Fliegen, für viele ist es ein teures Vergnügen», sagt Cava. Aber der Experte авиарынка Sergej khizhnyak sagte, dass in den ersten ein halbes Jahr 2016 unsere Fluggesellschaft transportiert 3,3 Millionen pers., für Juli noch 900 Tsd., 23 Prozent mehr als im Jahr 2015 «Wachstum verbunden mit der Entwicklung der internationalen Transit-Verkehrs und der Zunahme der Charter-Programm in die Türkei», meint hizhnyak. Seinen Worten nach, Charter-Markt der Ukraine im ersten Halbjahr belief sich auf 860 tausend Passagiere, 70% von Ihnen Charterflüge in die Türkei.

Der Rückgang der Transporte in Straßenbahnen, U-Bahnen, Oberleitungsbusse kann nicht als objektives, sagen Experten, weil es keine normale Buchhaltung. «Korrekte Bilanzierung in der U-Bahn und in der Straßenbahn. Alles andere — die zahlen, die im Zusammenhang mit dem Umfang der Subventionen aus den regionalen Budgets der Unternehmen гортранспорта. Toleranz kann aufgrund der Tatsache, dass nicht immer ein Schaffner oder Fahrer Tickets geben, daher ist es nicht notwendig, die Aufmerksamkeit auf статизменения innerhalb von 2 — 3%», — erklärte Kava.

Experten glauben, dass bis zum Ende des Jahres größere Veränderungen in der Dynamik der Passagierzahlen wird. Bleibt das Wachstum auf «dem Eisen», da laufen die neuen Routen. «Zum Beispiel, der Zug «Kiew — Ishmael», der die Fahrgäste aus dem südlichen Bessarabien, das 600 tausend Menschen, ohne umsteigen fahren in andere Regionen des Landes. Verbessern Sie die Statistiken und weitere neue Routen, die geplant sind, in Richtung der Karpaten», — sagte Kava. Aber die Luft-Statistiken, sagt der Experte, auf dem derzeitigen Niveau bleiben, weil die Vergrößerung der Flotte ist nicht geplant.




Medien: Ukrainer wegen der Armut tauschen die Fahrzeuge auf Züge und Flugzeuge 29.08.2016

0
Август 29th, 2016 by